Kylie Jenner überrascht mit "Nippel"-Schnappschuss auf Instagram

Los Angeles - Entblößte weibliche Nippel sind in den meisten sozialen Medien immer noch tabu - egal ob in erotischer oder ganz alltäglicher Inszenierung. Doch Kylie Jenner (24) hat mithilfe der Luxusmarke Jean Paul Gaultier einen Weg gefunden, dem Brustwarzen-Ban auf Instragram ein Schnippchen zu schlagen.

Kylie Jenner (24) postete auf Insta zwei kuriose "Nippel"-Bilder.
Kylie Jenner (24) postete auf Insta zwei kuriose "Nippel"-Bilder.  © Screenshot/Instagram/jeanpaulgautier

Die jüngste gemeinsame Tochter von Kris Jenner (66) und Caitlyn Jenner (72) postete auf Insta zwei Schnappschüsse, auf denen jede Menge nackter Haut zu sehen ist - und sogar Nippel!

Doch dass es sich dabei nicht um die echten Brustwarzen der 24-Jährigen handelt, wird beim genauen Hingucken sehr schnell klar: Kylie trägt lediglich einen hautfarbenen Bikini, auf dem an exakt der Stelle, an der auch unter dem Stoff die Nippel sein dürften, zwei fotorealistische Brustwarzen abgebildet sind.

Zu den Bildern postete das Model den Apell: "free the nipple", was auf Deutsch so viel wie "befreit die Nippel" heißt. Ein klares Statement in puncto Sexualisierung und Zensur von weiblichen Brustwarzen auf Instagram - aber auch im restlichen Leben.

On-Off-Chaos: Kylie Jenner ist (mal wieder) Single!
Kylie Jenner On-Off-Chaos: Kylie Jenner ist (mal wieder) Single!

Ob echt oder nicht, die Fotos gefielen Kylies Fans (vielleicht ja auch grade wegen der Message) aber mal so richtig! Innerhalb von gerade einmal 16 Stunden sammelte sie mehr als 9,4 (!) Millionen Likes auf die zwei Bikini-Bilder.

"Nippel"-Bild von Kylie Jenner zeigt Mode von Jean Paul Gaultier

Hinter dem Brustwarzen-Bikini steckt allerdings nicht etwa Kylie Jenner selbst - stattdessen handelt es sich bei dem Statement-Kleidungsstück um den "Nackten Bikini" von Jean Paul Gaultier und der Stylistin Lotta Volkova.

Dass Kylie die Luxus-Bademode - ein Bikini kostet schwindelerregende 325 US-Dollar (umgerechnet 304 Euro) - nun auf Instagram postete, brachte sowohl dem französischen Modehaus, als auch der "Free the nipple"-Bewegung riesige Aufmerksamkeit.

Immerhin folgen dem Reality-TV-Star auf Instagram sage und schreibe 345 Millionen Menschen.

Titelfoto: Fotomontage: AFP/Matt Winkelmeyer, Screenshot/Instagram/jeanpaulgautier

Mehr zum Thema Kylie Jenner: