Comedian ist richtig sauer: "Geht nicht! Das geht nicht!"

Koblenz - "Das geht so nicht! Das ist nicht in Ordnung!" – Influencerin und Comedian Mademoiselle Nicolette (34) machte am Freitag ihrem Ärger auf Instagram lautstark und in aller Öffentlichkeit Luft.

Mademoiselle Nicolette (34) ist eine bekannte Influencerin und Comedian. Berühmt-berüchtigt ist ihr Instagram-Event "Dirty Donnerstag", der allerdings aktuell pausiert, da sie mit einem Bühnenprogramm auf Tour ist.
Mademoiselle Nicolette (34) ist eine bekannte Influencerin und Comedian. Berühmt-berüchtigt ist ihr Instagram-Event "Dirty Donnerstag", der allerdings aktuell pausiert, da sie mit einem Bühnenprogramm auf Tour ist.  © Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Zuvor hatte die 34-Jährige in ihren Instagram-Storys den Screenshot eines Online-Artikels gezeigt, den ein Radiosender aus Hessen über die Comedian aus Koblenz verfasst hatte.

Der Radiosender hatte seinen Artikel mit "Das kotzt die transsexuelle Comedian an" überschrieben.

Mademoiselle Nicolette hatte in dem Screenshot das Wort "transsexuelle" rot markiert und darunter den folgenden Kommentar gesetzt: "Mich kotzt zb an, dass das Wort 'Transsexuell' für die Beschreibung meiner Person für alle so wichtig ist! Kotzt mich so richtig an!!!" (Schreibweise entspricht dem Original).

Yeliz Koc: Showdown vor Gericht: Yeliz Koc und Jimi Blue sorgen für Überraschung!
Yeliz Koc Showdown vor Gericht: Yeliz Koc und Jimi Blue sorgen für Überraschung!

In den darauf folgenden Storys war die Koblenzerin dann dabei zu sehen, wie sie an ihrem Make-up arbeitete.

Dabei machte sie ihrem Ärger in aller Deutlichkeit Luft und erklärte ihren Zorn.

Mademoiselle Nicolette klagt: Ihre "privaten und intimen Grenzen" wurden überschritten

In mehreren Instagram-Storys vom Freitag erklärte Mademoiselle Nicolette (34) ihren Zorn bezüglich des Online-Artikels eines Radiosenders.
In mehreren Instagram-Storys vom Freitag erklärte Mademoiselle Nicolette (34) ihren Zorn bezüglich des Online-Artikels eines Radiosenders.  © Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Zunächst berichtete die Koblenzerin, dass viele ihrer Fans ihr geschrieben hätten, sie solle sich nicht über die Überschrift des Artikels aufregen und die Sache auf sich beruhen lassen.

Dies verneinte die 34-Jährige. Gerade in der Entertainment-Branche sei es üblich, sich hinsichtlich der Darstellung in den Medien alles gefallen zu lassen, doch sie wolle das nicht länger mitmachen. "Das geht so nicht! Das ist nicht in Ordnung!", ereiferte sich Mademoiselle Nicolette.

Es sei allgemein bekannt, dass sie eine Frau mit Trans-Hintergrund sei, erklärte die 34-Jährige und fügte hinzu, sie freue sich, wenn sie zu diesem Thema Aufklärungsarbeit leisten könne.

Hollywood-Star postet Halbnackt-Foto: So witzig reagiert ihr großer Bruder
Promis & Stars Hollywood-Star postet Halbnackt-Foto: So witzig reagiert ihr großer Bruder

Doch in dem Interview mit dem Radiosender sei es eben nicht um das Thema Trans-Identität gegangen, sondern um ihre Comedy-Show, mit der sie gegenwärtig auf Tour ist.

Das Wort "Transsexuell" sei nur aus "Ignoranz" und "Sensationsjournalismus" in die Überschrift genommen worden. Damit seien ihre "privaten und intimen Grenzen" überschritten worden.

"Das ist doch das gleiche, wie wenn da stünde 'Die lesbische Schauspielerin' oder 'Der übergewichtige Sänger'", fuhr Mademoiselle Nicolette fort und betonte zum Schluss noch einmal: "Geht nicht! Das geht nicht!"

Der Radiosender hat offenbar auf die Kritik der Comedian reagiert: Der fragliche Artikel ist auf der Website des Senders nicht mehr zu finden.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Mehr zum Thema Mademoiselle Nicolette: