Malte Zierden nach Horror-OP: "So ist es, ein Schwellkörper zu sein"

Hamburg - Anfang März musste sich Malte Zierden (31) einer wahren Horror-OP am Kiefer unterziehen. Seitdem gibt er seinen Followern via Instagram Einblicke in den langen, beschwerlichen Weg seiner Genesung.

Malte Zierden (31) unterzog sich Anfang März einer Horror-OP am Kiefer. Anschließend sah der Influencer extrem lädiert aus.
Malte Zierden (31) unterzog sich Anfang März einer Horror-OP am Kiefer. Anschließend sah der Influencer extrem lädiert aus.  © Fotomontage: Instagram/maltezierden

Am gestrigen Donnerstag veröffentlichte der Wahl-Hamburger auf seinem Profil ein Video, in dem er seinen rund 889.000 Abonnenten erschreckend anschaulich erklärte, wie es ist, "ein Schwellkörper zu sein".

Dafür präsentierte der gebürtige Ostfriese seinen Fans die Entwicklung seines Gesichts in den ersten hundert Stunden nach dem Eingriff, bei dem sein Kiefer erst abgesägt, dann gerade ausgerichtet und anschließend wieder draufgeschraubt wurde.

Zunächst ist die extreme Schwellung kurz nach der OP zu sehen, durch die Malte Ähnlichkeit mit einem Ballon hat. "Du schwillst aufs übelste an, weil dein Körper mehr Blut und Flüssigkeiten in das betroffene Gebiet pumpt, um den Heilungsprozess zu fördern. Ist eigentlich was Gutes, fühlt sich aber nicht so an", verdeutlichte der 31-Jährige.

Malte Zierden: Malte Zierden erklärt: Das muss Freundin Phia schaffen, damit er sie heiratet
Malte Zierden Malte Zierden erklärt: Das muss Freundin Phia schaffen, damit er sie heiratet

Anschließend zu sehen, wie die Schwellung langsam abnimmt und große lila-blaue Flecken am Kinn und am Hals des Influencers entstehen. "Danach bilden sich dicke Hämatome, die deine ganze Brust runterlaufen. Ist eigentlich was Gutes, sieht aber nicht so aus", kommentierte Malte.

Doch der Tierschützer sah nicht nur extrem mitgenommen aus, sondern fühlte sich auch so. Apropos fühlen: "Fies ist auch, dass dein Unterkiefer komplett taub ist. Du spürst ihn null", offenbarte der Patient.

Malte Zierden teilt auf Instagram heftige Bilder mit seinen Fans

Malte Zierden darf nach Horror-OP erst mal keine feste Nahrung essen

Dass man aktuell nicht mit dem Influencer tauschen will, hat nicht zuletzt auch mit der Tatsache zu tun, dass er in den ersten drei Monaten nach der OP keine feste Nahrung zu sich nehmen darf. "Aber hey, es geht bergauf", freute sich Malte trotzdem.

Der Eingriff war übrigens durch eine Fehlstellung des Kiefers in Verbindung mit porösen Zähnen notwendig geworden. Aus diesem Grund hatte der 31-Jährige bereits eine Gaumenspaltung vornehmen lassen - Stoff, aus dem Albträume sind!

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/maltezierden

Mehr zum Thema Malte Zierden: