Grillmüller dicht! Was wird jetzt aus Melanie Müllers Wurstbuden?

Leipzig/Mallorca - Ihr Personal musste sie schon vor einigen Wochen entlassen und nun sind auch die Tore von Melanie Müllers "Grillmüller" am Ballermann dicht.

Melanie Müller (32) musste ihren "Grillmüller" wieder dichtmachen. (Bildmontage)
Melanie Müller (32) musste ihren "Grillmüller" wieder dichtmachen. (Bildmontage)  © Bildmontage/Instagram/melanie.mueller_offiziell

Schon in der vergangenen Woche war bei Melanie Müller (32) von Existenzängsten die Rede (TAG24 berichtete), doch nun ist die Bratwurstbude in El Arenal zumindest vorübergehend geschlossen.

"Und auf einmal ändert sich das ganze Leben! Alles, wofür man gekämpft und gearbeitet hat, bricht unter den Füßen weg", schreibt sie im neuesten Post bei Instagram, dazu ein trauriges Emoji.

Für Melanie ist diese Situation besonders bitter, da die Wurstbuden, neben den Auftritten als Schlagersängerin, eigentlich immer ihr zweites Standbein sein sollten. Nun fällt jedoch beides weg.

Als hätte der durch Corona weggefallene Saisonstart nicht schon gereicht, wurden mehrere Lokale auf Mallorcas Partymeile nun zwangsgeschlossen. Zu verdanken ist das den Sauftouristen, die dort unbedingt illegale Partys feiern mussten - ohne Maske und ohne Abstand.

Melanie: "Die Kosten fressen uns nach und nach auf!"

Wie die 32-Jährige im Gespräch mit TAG24 verriet, müssen laufende Kosten aber trotz allem bezahlt werden, auch wenn sie in der ganzen Saison noch keinerlei Einnahmen verzeichnen konnte.

Sie wisse nicht, wie und ob es überhaupt weitergehen kann, geschweige denn, wie es im nächsten Jahr laufen wird.

"Ich habe halt echt Angst, dass das für nächstes Jahr auch einen Mega-Einbruch gibt", gestand die Schlagersängerin. Und weiter: "Für mich ist das einfach eine Katastrophe."

Melanie ist aber auch froh, dass zumindest die zweite Bude in Paguera geöffnet sein darf, wenn auch nur auf Sparflamme und als Kostendecker. Vorerst hat sie dennoch nicht vor, nach Mallorca zu fliegen. "Was soll ich auf dieser Insel momentan?", fragt sie geknickt. "Es ist halt alles Scheiße gerade!"

Den Mietvertrag für den Imbiss hat der Ballermann-Star nicht gekündigt und auch ihre zentrale Wohnung will die Zweifach-Mama aktuell nicht aufgeben.

Titelfoto: Bildmontage/Instagram/melanie.mueller_offiziell

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0