Melanie Müller unter Sex-Entzug? "Seitdem ich Single bin, will mich keiner vögeln!"

Leipzig/Falkensee - Die Scheidung von Melanie Müller (33) und Mike Blümer (56) ist im vollen Gange. Mit Reality-Freundin Désirée Nick (65) spricht sie jetzt über ihr ungewohntes Single-Leben und die sexuellen Tücken, die es mit sich bringt.

Melanie Müller (33) stellte sich im Podcast den Fragen von Désirée Nick (65).
Melanie Müller (33) stellte sich im Podcast den Fragen von Désirée Nick (65).  © Instagram/melanie.mueller_offiziell

"Auf der Luder-Skala von 1 bis 10 eine 11", beschreibt La Nick den Talkgast ihrer 50. "Lose Luder"-Podcastfolge. Melanie Müller sei verglichen "mit anderen Trash-Bratzen ein Vollprofi". Und sie rasiere nicht nur die Mumu, sondern auch das Haupthaar.

Chronologisch ging es von Müllers Ausbildung zur Hotel- und Restaurantfachfrau in die Pornobranche, wo sie als Anfang-20-Jährige Schmuddelfilmchen drehte. Das sei alles Fake gewesen, "selbst das Abspritzen stellen die teilweise". Und zwar mit einer Zuckerlösung.

Eine Mischung mit Zitronensaft, wie Nick glaubt, könne es aber nicht sein, "das tut ja vorn weh auf der Eichel".

Sie soll wieder schwanger sein! Baby-Alarm bei Model Lena Gercke
Lena Gercke Sie soll wieder schwanger sein! Baby-Alarm bei Model Lena Gercke

Einige Lebensabschnitte übersprungen, landen die Frauen bei der Aussprache mit Melanies Mann Mike bei "Promi Big Brother". Désirée sei überzeugt gewesen, dass diese inszeniert war. "Ich dachte, das machen die, um eine Geschichte anzuschieben, damit Spannung aufkommt. Ich war ziemlich schockiert, dass es bittere Wahrheit war."

Noch immer ist im Hause Müller/Blümer keine Ruhe eingekehrt. Er zog aus, sie blieb im umgebauten Bahnhof im Leipziger Norden zurück. "Wir sind gerade in einer Phase, die wirklich unangenehm ist. Es wird natürlich auch nicht schön für die Kinder. Ich hätte nie gedacht, dass es so wird. Ich dachte, wir raffen uns wieder zusammen."

Als Trennungsgrund wird Melanies Ignoranz genannt, sie habe ihr Leben strikt durchgezogen: "Das kann sein, so bin ich aber!"

Melanie Müller: "Er möchte sich nicht mit mir allein an einen Tisch setzen, weil ich handgreiflich werde"

In einer Live-Aussprache bei "Promi Big Brother" diskutierten die beiden Eheleute Ende August 2021 über ihre brüchige Beziehung. Melanie gewann die Show wenig später.
In einer Live-Aussprache bei "Promi Big Brother" diskutierten die beiden Eheleute Ende August 2021 über ihre brüchige Beziehung. Melanie gewann die Show wenig später.  © Sat.1

Melanies zeitkostender und nervenaufreibender Job könne ihm auch möglicherweise über den Kopf gewachsen sein, erzählt sie im Podcast. "Und dann kommt eins zum anderen. Dann bin ich sehr gern unterwegs mit vielen und gut aussehenden Männern, da wird dann immer etwas hineininterpretiert."

Seit drei, vier Monaten habe sich Eifersucht entwickelt. Möglicherweise auch zu Recht, schließlich brachte die 33-Jährige zuletzt das Thema offene Ehe in die Öffentlichkeit, über die weder Mike noch enge Freunde des Paares etwas gewusst haben.

Sie habe ihn beruflich "überholt, das ist sein Problem, ein Ego-Problem. Ich hab ihm in den letzten Jahren die Eier abgenommen, das verträgt er wahrscheinlich nicht. Und jetzt schlägt er zurück. Vielleicht sind wir auch bisschen in den Midlife-Crisis?!"

Diesen 1-Euro-Schatz kauft sich "Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: "Es gibt sie noch, ich werd' verrückt"
Promis & Stars Diesen 1-Euro-Schatz kauft sich "Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: "Es gibt sie noch, ich werd' verrückt"

Für das ehemalige Paar stünden die Kinder an erster Stelle. Aber alle Streitigkeiten könne man vor Mia Rose (4) und Matty (2) nicht fernhalten: "Man kann sich manchmal nicht normal unterhalten."

Zwar sei er "jederzeit herzlich willkommen. Aber er hat ja Angst vor mir und möchte sich nicht mit mir allein an einen Tisch setzen, weil ich ja handgreiflich werde."

Melanie Müller: "Seitdem ich Single bin, will mich keiner vögeln"

Ihr Mann sei mit der Kindererziehung zwar "ab und zu ein bisschen überfordert", aber "ein guter Papa".

Ein Knackpunkt sei derzeit auch die Social-Media-Aktivität der Dschungelkönigin von 2014. Mike verlangt, dass die Geschwister nicht mehr gepostet werden. "Das ist gar nicht so einfach, weil wir mit unseren Kindern auch Geld verdienen", sagt Melanie.

Sechs Kilo habe die Partysängerin in der Trennungszeit abgenommen, so schwer scheint es ihr mitzuspielen. Und auch Sex kommt als alleinstehende Zweifach-Mama nun zu kurz.

"Seitdem ich Single bin, will mich keiner vögeln. Ich find nichts. Ich würde gern volle Lotte loslegen. Ich bin chronisch untervögelt."

Titelfoto: Instagram/melanie.mueller_offiziell

Mehr zum Thema Melanie Müller: