Kaum wiederzuerkennen! HadeB-Philipp sieht plötzlich ganz anders aus

Hamburg - Etwas korpulent, schütteres Haar und Tattoos, deren Bedeutungen zu der ein oder anderen Spekulation einladen. So kennen "Hochzeit auf den ersten Blick"-Fans ihren Philipp (34). Jetzt präsentierte er sich in Düsseldorf plötzlich mit einem ganz neuen Look!

Philipp (34) vorher (l.) und nach seiner Verwandlung mit Toupet (r.)
Philipp (34) vorher (l.) und nach seiner Verwandlung mit Toupet (r.)  © Screenshot/Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Philipp ist zurzeit samt Ehefrau Melissa und Söhnchen Mucki in Düsseldorf unterwegs. Was die drei in die nordrhein-westfälische Hauptstadt gezogen hat, wollte das Paar zunächst nicht verraten. Am Dienstag ließ der 34-Jährige dann doch endlich die Bombe platzen.

Philipp hat sich einem Umstyling unterzogen!

In seiner Instagram-Story zeigte er seinen Followern das überraschende Ergebnis. Der 34-Jährige hat plötzlich wieder volles Haar! Eine richtige Frisur schmückt jetzt seinen Kopf.

Laura Müller postet nach Monaten neues Selfie, Michael Wendler hat derweil Neuigkeiten
Laura Müller Laura Müller postet nach Monaten neues Selfie, Michael Wendler hat derweil Neuigkeiten

Noch wirkt das neue Haar ein wenig künstlich auf den Betrachter. Etwas ungewohnt vielleicht auf den ersten Blick. Was seine rund 30.500 Follower wohl von dem neuen Look halten?

Ob es sich dabei um Transplantate, ein Wunder oder Toupet handelt, wollte Philipp zunächst noch nicht verraten.

"Ach so, ich habe eine Haarpracht auf dem Kopf", so Philips Kommentar zur neuen Frisur. "Ist auf jeden Fall super gelungen." Verantwortlich dafür sind laut der Verlinkung des Kuppelshow-Teilnehmers die Stylisten von "O.C. Hairsystems". Deren Versprechen auf Instagram: "Volles Haar in zwei Stunden, ohne OP."

Dank deren Website wissen wir, wie Philipp so schnell an eine neue Frisur kommen konnte. Er trägt ein Toupet! Neu-Deutsch "Haarsystem". Klingt vermutlich einfach moderner und nicht so sehr nach älterem Herren mit schief sitzender Kunsthaarfrisur.

Das Prinzip ist allerdings offensichtlich das gleiche. Dem Kunden werden die Haare am Oberkopf geschoren, das "Haarsystem", also das Fremdhaar, wird angepasst und anschließend mit Tapes und/oder Flüssigkleber an der nackten Haut befestigt.

Später zeigte Philipp in seiner Story noch einmal ausführlicher seine ganze "Transformation".

Während sich Melissa anschließend auch noch eine neue Frisur verpassen ließ, lief der glückliche 34-Jährige mit Söhnchen Mucki durch die Stadt und ließ sich den Wind durch das jetzt volle Haar wehen.

o.c. hairsystems zeigen auf Instagram, wie es geht

Philipp, Melissa und Mucki auf Instagram

Auf sein neues Haarteil scheint der Hamburger ziemlich stolz zu sein. Ob er dieses Prachtexemplar als "Luxus-Gegenstand" mit in den Dschungel nehmen wird, falls er denn jemals gefragt wird, lässt sich nur vermuten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp: