Motsi und Evgenij beziehen neues Zuhause mit Riesenparty

Frankfurt am Main/Kelkheim - Am Wochenende war es endlich so weit: Motsi Mabuse (40) und ihr Ehemann Evgenij Voznyuk (37) haben den neuen Standort ihrer "Taunustanzschule" in Kelkheim eingeweiht.

Evgenij Voznyuk und Motsi Mabuse haben allen Grund zum Feiern: Die neuen Räumlichkeiten ihrer "Taunustanzschule" konnten eingeweiht werden.
Evgenij Voznyuk und Motsi Mabuse haben allen Grund zum Feiern: Die neuen Räumlichkeiten ihrer "Taunustanzschule" konnten eingeweiht werden.  © Bild-Montage: Screenshot Instagram/Motsi Mabuse, Instagram/Motsi Mabuse

Zu diesem Anlass gab's eine große Party in den Räumlichkeiten der Tanzschule, die die beiden mit viel Mühe, aber auch mit professioneller Unterstützung in den vergangenen Wochen renoviert und auf Hochglanz gebracht haben.

Zur Einweihungsparty hat Motsi gleich mehrere Videos auf Instagram mit ihrer Community geteilt, die zeigen, wie viele Gäste da waren, wie gemeinsam gefeiert und getanzt wurde. Sekt, leckere Häppchen und Kuchen gab's natürlich auch.

"Dies ist kein Neuanfang für uns, es ist ein neues Zuhause für unsere Gemeinschaft", schreibt die "Let's Dance"-Jurorin zu einem ihrer Posts.

Nach Antisemitismus-Vorwürfen: Weiteres Gutachten im Fall Gil Ofarim
Promis & Stars Nach Antisemitismus-Vorwürfen: Weiteres Gutachten im Fall Gil Ofarim

So richtig könne sie nicht erklären, wie sie die letzten beiden anstrengenden Wochen mit abschließenden Renovierungsarbeiten, Umzug und Organisation des Tanzschulbetriebs gestemmt hätten.

Aber dank ihrem tollen Team und aller Unterstützung habe man es eben irgendwie geschafft. "Meine liebste Mutter, die kam, um sich zu vergewissern, dass es uns gut ging. Den richtigen Support zu finden ist nicht einfach, aber Danke", so Motsi.

"Hier ist mein Rat: Auch in der schwierigsten Zeit haben wir unsere Vision nicht aufgegeben. Die Vision ist klar!"

Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk feiern die Einweihung ihrer Tanzschule

Endlich kann es in den neuen Räumlichkeiten der "Taunustanzschule" losgehen

Umso fröhlicher und ausgelassener wirkten dann in den Videos auch Motsi, Evgenij und alle ihre Gäste: Die Strapazen sind vorüber, jetzt kann es endlich wieder losgehen! Und das unter viel besseren Umständen.

Denn wie Motsi ebenfalls über Instagram mitgeteilt hatte, entsprach ihr altes Quartier in Eschborn - nur gut zehn Kilometer von dem jetzigen Standort entfernt - nicht in allen Belangen ihren Vorstellungen (TAG24 berichtete).

Unter anderem sollte eigentlich ein Fitnessstudio an die 2017 eröffnete Tanzschule angeschlossen werden, was der Vermieter dann aber offenbar untersagte. Jetzt konnten sie genau das umsetzen.

Aber auch darüber hinaus wirkt die neue Tanzschule geräumig sowie sehr geschmackvoll und gemütlich eingerichtet.

Motsi und Evgenij, ihr Team und natürlich alle tanzbegeisterten Mitglieder werden sich dort mit Sicherheit sehr wohlfühlen.

Und sicherlich wird Motsi auch weiter das ein oder andere Video aus Kelkheim mit der Community teilen.

Titelfoto: Bild-Montage: Screenshot Instagram/Motsi Mabuse, Instagram/Motsi Mabuse

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: