Motsi Mabuse gibt Einblick in Horror-Ehe: Trennung war ihr strengstens verboten

Frankfurt am Main - Motsi Mabuse (41) ist in der Öffentlichkeit als wahre Powerfrau mit nahezu permanentem Dauergrinsen und mächtig Feuer unterm Hintern bekannt. Doch jetzt gab die "Let's Dance"-Jurorin einen erschreckenden Einblick in die tiefen Abgründe ihres Ehelebens.

In ihrem Buch "Finding My Own Rhythm" berichtete Motsi Mabuse (41) über die toxische Beziehung zu ihrem ersten Ehemann, dem Tänzer Timo Kulczak (45).
In ihrem Buch "Finding My Own Rhythm" berichtete Motsi Mabuse (41) über die toxische Beziehung zu ihrem ersten Ehemann, dem Tänzer Timo Kulczak (45).  © dpa/Rolf Vennenbernd

In ihrem neuen Buch "Finding my Own Rhythm: My Story", welches Anfang September den Weg in die Regale fand, schildere die 41-Jährige nämlich, wie ihre erste Ehe mit ihrem damaligen Tanzpartner Tim Kolczak (45) zu Teilen ablief.

So habe ihr Ex-Gatte mitunter darüber bestimmt, wie sie mit ihrem Vermögen umzugehen habe, sie permanent kontrolliert und schikaniert und ihr zu allem Überfluss auch noch ihren Speiseplan streng diktiert. Die absolut toxische Beziehung habe erst auf einem gemeinsamen Flug zu einem Tanzwettbewerb ihr endgültiges Ende gefunden.

"Timo und ich flogen nach Thailand, und ich sagte ihm ein für alle Mal, dass ich gehen würde. Wir haben uns jeden Tag gestritten, aber dieses Mal habe ich mich geweigert nachzugeben", schrieb Motsi in ihrem mittlerweile zweiten Werk, das lediglich in englischer Sprache abgedruckt wurde.

Motsi Mabuse mit süßem Geheimnis? Spiegel-Selfie bringt Fans zum Ausrasten
Motsi Mabuse Motsi Mabuse mit süßem Geheimnis? Spiegel-Selfie bringt Fans zum Ausrasten

Für die gern gesehene TV-Bekanntheit war dies ein überaus schwerer Schritt, zumal sich das von 2003 bis 2014 verheiratete Paar besonders in der Schlussphase der Beziehung tagtäglich gestritten habe.

Eine Trennung hatte Kolczak der gebürtigen Südafrikanerin zuvor strengstens verboten.

Motsi Mabuse fand in neuem Tanzpartner Evgenij Voznyuk die wahre Liebe ihres Lebens

Mittlerweile ist die "Let's Dance"-Jurorin seit fünf Jahren mit dem Tänzer Evgenij Voznyuk (38) verheiratet. Gemeinsam haben sie eine vierjährige Tochter und führen eine Tanzschule in Kelkheim in der Nähe von Frankfurt am Main.
Mittlerweile ist die "Let's Dance"-Jurorin seit fünf Jahren mit dem Tänzer Evgenij Voznyuk (38) verheiratet. Gemeinsam haben sie eine vierjährige Tochter und führen eine Tanzschule in Kelkheim in der Nähe von Frankfurt am Main.  © Instagram/motsimabuse

Letztlich gelang es ihr trotzdem, sich aus den Fängen der nicht mehr vorhandenen Liebe zu lösen und ihr Glück in der Beziehung und mittlerweile fünf Jahre anhaltenden Ehe mit Evgenij Voznyuk (38) zu finden.

Gemeinsam hat das Ehepaar, das zuvor ebenfalls professionell miteinander tanzte, eine mittlerweile vier Jahre alte Tochter sowie eine gemeinsame Tanzschule im hessischen Kelkheim im Taunus, nahe der Mainmetropole Frankfurt.

Ob es bei den beiden noch weiteren Nachwuchs geben wird, stand zwar immer wieder im Raum, sei aber derzeit eher kein Thema.

Titelfoto: Montage: dpa/Rolf Vennenbernd, Instagram/motsimabuse

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: