Nach Tod von Kasia Lenhardt (†25): Keine Hinweise auf Fremdverschulden!

Berlin - Der Tod von Kasia Lenhardt (†25) hat nicht nur die Promi-Welt erschüttert. Die ehemalige GNTM-Kandidatin war vor zwei Wochen leblos in einer Berliner Wohnung aufgefunden worden.

Kasia Lenhardt (†25) wurde am 9. Februar tot in ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg gefunden.
Kasia Lenhardt (†25) wurde am 9. Februar tot in ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg gefunden.  © Instagram/Kasia Lenhardt

Zuvor war die 25-Jährige durch ihre Beziehung mit FC-Bayern-Star Jerome Boateng (32) in die Schlagzeilen geraten. Der 32-Jährige hatte erst Anfang Februar die Trennung bekannt gegeben.

Es folgte eine öffentliche Schlammschlacht mit gegenseitigen Behauptungen und Beschuldigungen. Was genau vorgefallen ist, wissen allerdings nur die Beteiligten.

Schon früh schloss die Polizei ein Fremdverschulden aus. Eine Vermutung, die sich nun bestätigt hat. Die Leiche des Models wurde inzwischen obduziert.

"Eine Obduktion im Institut für Rechtsmedizin der Charité Berlin hat keine Hinweise für ein Fremdverschulden ergeben. Weitere Auskünfte sind nicht möglich", teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Mittwoch mit.

Boateng hatte nach Bekanntwerden des Todes auf das Klub-WM-Finale in Katar verzichtet und reiste ab. Bei der 1:2-Niederlage bei Eintracht Frankfurt stand der Abwehrspieler am Samstag erstmals wieder auf dem Rasen.

Geäußert hat er sich noch nicht, setzte dafür aber ein anderes Zeichen. Als einziger Spieler trug er einen Trauerflor.

Jerome Boateng spielte als einziger mit Trauerflor

Zuvor hatte sich bereits Kasias Mutter zu Wort gemeldet und darum gebeten, sich nicht in den ganzen Spekulationen zu verlieren.

"Ich möchte im Namen meiner Tochter darum bitten, nichts mehr zu posten, von dem noch zu klären ist, wo es herkommt oder Dinge weiterzuleiten, die nicht öffentlich geschrieben wurden."

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da es sich aber um eine Person des öffentlichen Lebens handelt, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Instagram/Kasia Lenhardt

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0