GNTM-Model über Schwangerschaft als Single: "Dachte, ich schaffe es nicht"

Hamburg – Neele Bronst (24) hat es geschafft, ihre Schwangerschaft und die Geburt ihres Kindes ohne Partner zu meistern. Nun möchte sie anderen Frauen Mut machen!

Auf Instagram spricht Neele (24) über ihre schwere Zeit.
Auf Instagram spricht Neele (24) über ihre schwere Zeit.  © Montage: Screenshot, Instagram/neelejay

Bereits am Mittwoch meldete sich die ehemalige GNTM-Kandidatin völlig aufgebracht auf Instagram zu Wort (TAG24 berichtete).

Der Grund: Sie habe viele Nachrichten von Frauen bekommen, die wie sie während der Schwangerschaft eine Trennung durchmachen mussten. Zu viel für die sensible 24-Jährige!

"Zum Kotzen, was es für Männer da draußen gibt. Bitte bumst doch mit Kondom, wenn ihr keine Kinder wollt!", wetterte sie in ihrer Story und brach vor lauter Verzweiflung in Tränen aus.

Mareile Höppner teilt sexy Urlaubs-Pic und erntet Kritik!
Promis & Stars Mareile Höppner teilt sexy Urlaubs-Pic und erntet Kritik!

Inzwischen hat sich die junge Mutter wieder gefangen und ein neues Video auf ihrem Profil veröffentlicht. Der Clip mit dem Titel "allein in der Schwangerschaft" soll Frauen Mut machen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

"Für mich waren die letzten Monate alles andere als schön. Ich wünschte, ich hätte die Schwangerschaft besser genießen können", erklärt Neele in dem Video. Im siebten Schwangerschaftsmonat sei die Beziehung zu dem Vater des Kindes in die Brüche gegangen.

Doch damit nicht genug: Eigentlich hatte das Model vor, nach Nürnberg zu ziehen, ihre Wohnung war bereits gekündigt. "Plötzlich stand ich da, schwanger und ohne Wohnung", erinnert sich die Hamburgerin. Grade mal vier Wochen hatte sie Zeit, um eine neue Bleibe für sich und ihr ungeborenes Baby zu finden.

Neele: "Ich war emotional am Ende"

Mitte Januar ist die 24-Jährige zum ersten Mal Mutter geworden.
Mitte Januar ist die 24-Jährige zum ersten Mal Mutter geworden.  © Montage: Screenshot, Instagram/neelejay

"Die ganze Schwangerschaft über dachte ich, dass ich das nicht schaffe", betont die junge Mutter. "Ich war emotional am Ende, habe ständig geweint. Ich hatte so eine Angst."

Sie hätte panische Angst vor dem gehabt, was als alleinerziehende Mutter auf sie zukommen würde. Hinzu kamen enorme Existenzängste, denn ihre Ausbildung musste das Model aufgrund der Schwangerschaft abbrechen.

Erst als sie ihren Sohn dann endlich in den Armen halten konnte, war Neele klar: Das ganze Leid und der Kummer haben endlich ein Ende.

Oliver Pocher mit Pool-"Prügelei": Fans überschütten ihn mit Häme!
Oliver Pocher Oliver Pocher mit Pool-"Prügelei": Fans überschütten ihn mit Häme!

"Wenn Ihr in einer ähnlichen Situation seid: Weint, redet mit jemandem und versucht, stark zu bleiben, für Euer Kind und für Euch. Ich kann Euch versprechen: Es wird wieder besser", macht die 24-Jährige ihren Followern Mut.

Auch an die Männer richtet sie einen wichtigen Appell: "Eine Schwangerschaft ist schwierig, aber Euer Leben ist nicht vorbei - im Gegenteil: Danach haltet Ihr das größte Wunder auf Erden in Eurem Arm."

Titelfoto: Montage: Screenshot, Instagram/neelejay

Mehr zum Thema Neele Bronst: