Jetzt also doch! GNTM-Neele zeigt ihren kleinen Sohn auf Instagram

Hamburg - Neele Bronst (26) ist seit Januar 2021 Mutter eines kleinen Jungen. Ihr "Löwe", wie sie ihn auf Instagram nur liebevoll nennt. Schon vor seiner Geburt kündigte die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin an, das Gesicht ihres Kindes auf Instagram nicht zeigen zu wollen. Bis jetzt.

Neele Bronst (26) und ihr einjähriger Sohn auf Instagram. Zum weiteren Schutz des Kindes hat sich die Redaktion dazu entschlossen, das Kind - auch gezeichnet - nicht zu zeigen.
Neele Bronst (26) und ihr einjähriger Sohn auf Instagram. Zum weiteren Schutz des Kindes hat sich die Redaktion dazu entschlossen, das Kind - auch gezeichnet - nicht zu zeigen.  © Screenshot/instagram/neelejay

Neele zeigte ihren Löwen bislang nicht. Mühevoll verpixelt sie stets sein Gesicht oder zeigt den inzwischen Einjährigen nur von hinten. Auch ein Emoji verbarg immer mal wieder die Identität. Damit war jetzt Schluss. Zumindest fast. "Ich zeige euch jetzt ein Bild vom kleinen Löwen", verkündete die 26-Jährige in ihrer Instagram-Story.

Eigentlich würde sie ihn am liebsten jeden Tag posten, "diese süßen, lustigen Aufnahmen aus dem Alltag. Aber es gibt halt einfach zu viele gestörte Menschen da draußen", begründete sie am Sonntag ihren Entschluss genau das nicht zu tun.

Zwar zeigte sie ihren Sohn auch dieses Mal nicht direkt, dafür aber eine offenbar realistische Zeichnung des Einjährigen. Das Porträt habe sie in Paris anfertigen lassen, verriet Neele in ihrer Story.

Sylvie Meis feiert die Liebe und erntet bitterböse Kommentare
Sylvie Meis Sylvie Meis feiert die Liebe und erntet bitterböse Kommentare

Inzwischen habe sich der Junge extrem verändert und sehe ganz anders aus. Als das Bild angefertigt wurde, sei er gerade einmal fünf Monate alt gewesen. Im Januar feiert der kleine Löwe seinen zweiten Geburtstag.

"Es ist einfach so süß", schwärmte die 26-Jährige.

Konsequent ist das natürlich nicht. Auch, wenn es sich in diesem Fall nur um eine Zeichnung handelt.

Neele posiert mit ihrem Löwen auf Instagram

Bilder von Kindern prominenter Eltern kursieren im Darknet

Ob Bilder von Kinder im Internet veröffentlicht werden sollten, oder nicht ist ein vielfach diskutiertes Thema. Viele Promis und Influencer zeigen gerne ihren süßen Nachwuchs in der Öffentlichkeit. Andere versuchen die Gesichter zu pixeln oder eben ganz aus der Social-Media-Welt herauszuhalten. Aus gutem Grund, wie unter anderem Nina Bott (44) schmerzlich lernen musste.

Auch die Schauspielerin veröffentlichte früher gerne Bilder ihrer Kinder auf Instagram. Zumindest so lange, bis bekannt wurde, dass diese wohl im Darknet von Pädophilen gehandelt und sogar bewertet wurden. Ein Schock für die heute 44-Jährige. Sie zog Konsequenzen.

Gezeigt werden ihre drei kleinsten Kinder seitdem nur noch von hinten, oder so bearbeitet, dass man ihre Gesichter nicht mehr sieht.

Titelfoto: Screenshot/instagram/neelejay

Mehr zum Thema Neele Bronst: