Nico Schwanz gibt Update nach Not-OP: "Hätten nicht länger warten können!"

Ichstedt/Erfurt - Weihnachten im Bett, Gewichtsverlust, Not-OP: Das Fest der Liebe und Ruhe verlief für Nico Schwanz (42) alles andere als besinnlich. Nun meldete er sich aus dem Krankenhaus mit einem Update zu seinem Gesundheitszustand.

Nico Schwanz (42) meldete sich nach einer Not-Operation aus dem Krankenbett.
Nico Schwanz (42) meldete sich nach einer Not-Operation aus dem Krankenbett.  © Screenshot/Instagram/nicoschwanz

"Vorgestern die Not-OP ist super verlaufen. Der Abszess ist raus, ein Glück", teilt das Männermodel sichtlich angeschlagen und mit kraftloser Stimme in seiner Instagram-Story mit. Was war passiert?

Kurz vor Weihnachten berichtete der 42-Jährige, dass er seit Tagen das Bett hütet und viel Körpergewicht verloren hat. In der Folge verschlimmerte sich der Gesundheitszustand des Thüringers drastisch. Er musste notoperiert werden!

Ein großer Abszess hatte sich an seinem Hals gebildet und versucht, die Luftröhre abzudrücken.

"Wir hätten nicht länger warten können, da die Luftröhre sonst komplett zu gewesen wäre und dann hätte ich gar keine Luft mehr bekommen", sagte der Sänger in seiner Story.

Der gelernte Glaser und Friseur müsse nach eigenen Aussagen noch für eine Woche im Krankenhaus bleiben, weil die Blutung beobachtet werden müsse.

Mit der Not-OP endet ein für ihn turbulentes Jahr 2020 mit vielen Aufs und Abs - vor allem auf privater Ebene. Im Mai dieses Jahres gab er die Trennung von seiner damaligen Freundin Julia Prokopy (25) bekannt (TAG24 berichtete).

Ein paar Wochen später folgte dann das Liebes-Comeback. Im Oktober verkündeten beide, dass sie ein gemeinsames Kind erwarten, nur um wenige Wochen erneut ihre Trennung bekannt zu geben (TAG24 berichtete).

Bleibt nur für Nico zu hoffen, dass 2021 für ihn persönlich ruhiger und vor allem mit weniger negativen Momenten verläuft.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Instagram/nicoschwanz

Mehr zum Thema Nico Schwanz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0