Ehe-Aus bei Oliver und Amira Pocher: Das soll der Grund für die Trennung sein!

Köln - Dieses Ehe-Aus ist zwar kein Paukenschlag mehr, überraschend kam es jetzt aber doch. Oliver (45) und Amira Pocher (30) gaben in ihrem Podcast bekannt, dass sie sich getrennt haben. Nun soll auch Klarheit herrschen, warum.

Vorbei ist es mit der großen Liebe: Nach sieben Jahren haben sich Amira (30) und Oliver Pocher (45) getrennt.
Vorbei ist es mit der großen Liebe: Nach sieben Jahren haben sich Amira (30) und Oliver Pocher (45) getrennt.  © Felix Hörhager/dpa

Es ist das verflixte siebte Jahr gewesen! Seit 2016 waren die Beiden ein Paar. Vor vier Jahren folgte dann die Hochzeit. Nun gehen der Comedian und die gebürtige Österreicherin getrennte Wege.

Jetzt scheint auch klar zu sein, warum es zu dem Ehe-Aus nach sieben Jahren gekommen ist. Die innere Distanz und die Unterschiede zwischen beiden seien nicht mehr zu kitten gewesen, sagten Freunde gegenüber der "Bild".

Schon seit einigen Monaten hatte es bei Oliver und Amira gekriselt. Nachdem es zunächst nur Gerüchte waren, sprachen sie anschließend in ihrem Podcast "Die Pochers!" ganz offen über den Ehe-Streit.

Liebescomeback? Oliver Pocher schießt gegen Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden
Oliver Pocher Liebescomeback? Oliver Pocher schießt gegen Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden

Dort machten sie am gestrigen Donnerstag auch ihr endgültiges Aus bekannt. "Wir dachten uns, dass wir das hier, auf diesem Wege, wahrscheinlich am besten sagen können: Wir sind getrennt", erklärte die hübsche Zweifach-Mama. "Ja", bestätigte ihr Noch-Gatte schlicht.

Wie es mit den Noch-Eheleuten weitergeht, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Doch auch dort gibt es schon erste Spekulationen.

Was passiert mit dem Familienhaus von Oliver und Amira Pocher? Eine Entscheidung scheint gefallen

Denn diesbezüglich will die "Bild" erfahren haben, dass die Beiden derzeit noch, gemeinsam mit ihren zwei Kindern (2 und 3) in ihrem Familienhaus in Köln wohnen.

Aber hier soll es auch schon einen Plan geben. Demnach ziehe die Moderatorin in den nächsten Wochen in ein eigenes Haus in der Nähe. Währenddessen bleibe der "Schwarz und Weiß"-Interpret in dem alten Haus wohnen.

Immerhin war es auch Amira, die die Trennung wollte. "Ich wollte mich nicht trennen", ließ der TV-Star im gemeinsamen Podcast durchblicken. "Jetzt ist die Situation so, wie sie ist, und das muss man jetzt auch annehmen."

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Oliver Pocher: