Olli Schulz entlarvt #allesdichtmachen mit nur einem Satz

Hamburg - Olli Schulz (47) nimmt die umstrittene Aktion #allesdichtmachen aufs Korn.

Anfangs veröffentlichten mehr als 50 Schauspieler ihr Statement zur Coronapolitik.
Anfangs veröffentlichten mehr als 50 Schauspieler ihr Statement zur Coronapolitik.  © -/Internetaktion #allesdichtmachen via Youtube/dpa

Auf Instagram meldete sich der Singer-Songwriter am Samstag bei seinen mehr als 463.000 Fans mit einem kurzen Video. Titel: "Stellungnahme von Oliver Schulz".

Darin ist der 47-Jährige in einem weißen T-Shirt und mit Sonnenbrille bekleidet vor einem blühenden Obstbaum zu sehen. Absichtlich theatralisch zog er sich den Kragen mit der rechten Hand herunter.

"Hallo, ich bin Oliver Schulz. Ich bin Schauspieler, Regisseur, Aktionskünstler", stellte er sich im Stil der Aktion vor und fügte hinzu: "Und in diesen schwierigen Zeiten ist es für mich unheimlich wichtig, auch mal wieder im Mittelpunkt zu stehen."

Bergdoktor: "Der Bergdoktor": Zwei neue Gesichter und ein echter Knaller für die Fans
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor": Zwei neue Gesichter und ein echter Knaller für die Fans

Autsch, das saß! Volle Breitseite für viele Kollegen aus der Schauspielbranche, die seit Tagen über #allesdichtmachen diskutieren.

Am Ende des kurzen Videos roch der 47-Jährige an einer Blüte und sagte: "Die Natur groundet mich." Kein ersichtlicher Zusammenhang zum zuvor Gesagten, aber einer dieser Sätze, die typisch für ihn sind.

So macht sich Olli Schulz über #allesdichtmachen lustig

Das steckt hinter dem Video von Olli Schulz

Olli Schulz (47) bringt seine Meinung zur Aktion auf den Punkt. (Archivbild)
Olli Schulz (47) bringt seine Meinung zur Aktion auf den Punkt. (Archivbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Bei den Fans kommt die Parodie sehr gut an. Zuspruch gibt es auch von prominenter Seite. Unter anderem kommentierten Christian Ulmen (45), Mareile Höppner (43), Palina Rojinski (36) und Deichkind das Video positiv.

Anlass von Schulz' Ansage sind 53 Statements aus der Film- und Fernsehbranche, die am Donnerstag veröffentlicht wurden.

Schauspieler wie Ulrike Folkerts (59), Heike Makatsch (49) und Jan Josef Liefers (56) rechneten in den kurzen Videos auf ironisch-satirische Weise mit der Corona-Politik der Bundesregierung ab.

GNTM-Gewinnerin Alex Peters bricht ZDF-Dreh ab
Promis & Stars GNTM-Gewinnerin Alex Peters bricht ZDF-Dreh ab

Die Promis ernteten große Kritik für die Aktion, die von vielen als zynisch empfunden wurde, bekamen gleichzeitig Beifall von dem Lager der sogenannten "Querdenker". Darauf distanzierten sich einige Schauspieler davon, zogen ihre Videos wieder zurück. Von 53 Aufnahmen waren am Sonntagabend nur noch 37 online.

Im Mittelpunkt zu stehen, um bei Olli Schulz zu bleiben, gefiel wohl nicht allen.

Titelfoto: Montage: -/Internetaktion #allesdichtmachen via Youtube/dpa, Screenshot/Instagram/ollipolli73

Mehr zum Thema Promis & Stars: