Pamela Anderson verkauft ihre Luxusvilla am "Baywatch"-Strand und verlässt die USA

Malibu (USA) - Pamela Anderson (53) verlässt die USA. Die Schauspielerin zieht zurück in ihr Geburtsland.

Pamela Anderson (53) zieht dauerhaft aus Malibu weg. (Archivbild)
Pamela Anderson (53) zieht dauerhaft aus Malibu weg. (Archivbild)  © Erwin Scheriau/APA/dpa

Nur wenige Monate nach ihrer heimlichen Hochzeit mit ihrem Bodyguard Dan Hayhurst verkauft die 53-Jährige ihre Villa in Malibu, Kalifornien, berichtete People. Ende Januar war bekanntgeworden, dass Anderson bereits seit Weihnachten verheiratet ist.

Nun verlegt das Paar offiziell seinen Wohnsitz nach Kanada. Dort leben beide schon seit Monaten auf Vancouver Island. Irgendwann während der Corona-Pandemie zogen sie um.

"Es ist Zeit, dass ich zu meinen Wurzeln zurückkehre", sagte Anderson laut People zu ihrer Entscheidung. Das neue Zuhause des Baywatch"-Stars ist ihr keineswegs unbekannt.

Es handelt sich dabei um die ehemaligen weitläufige Ranch ihrer Großmutter im kanadischen Westen, die sie bereits vor drei Jahrzehnten gekauft hat.

"Ich erschaffe mein Leben hier jetzt wieder dort, wo alles begann. Es war eine wilde Fahrt, jetzt schließt sich der Kreis", sagte die 53-Jährige.

Pamela Andersons Villa wird für hohen Preis angeboten

Als sexy Rettungsschwimmerin an der Seite von David Hasselhoff spielte Pamela Anderson in den 90er Jahren in der Kult-Serie "Baywatch" mit. (Archivbild)
Als sexy Rettungsschwimmerin an der Seite von David Hasselhoff spielte Pamela Anderson in den 90er Jahren in der Kult-Serie "Baywatch" mit. (Archivbild)  © All American TV/DPA

Mit Anfang 20 habe sie ihre kleine Stadt für den Playboy verlassen, sei um die Welt gereist, nur um nach Hause zu kommen. Es sei einer der schönsten Orte der Welt. "Ich habe es in einem Stück nach Hause geschafft, ein Wunder. Ich bin ein glückliches Mädchen."

Mit ihrer Abkehr von Malibu verlässt die Schauspielerin auch den Strand, der sie in der 90er-Serie "Baywatch" weltberühmt gemacht hat. In der Rolle der Casey Jean "C. J." Parker sprang sie an der Seite von David Hasselhoff (68) ins Wasser, um Leben zu retten und den TV-Zuschauer mit ihren chirurgisch-vergrößerten Kurven zu erfreuen.

Doch nun verbindet sie mit Malibu fast nur noch Erinnerungen. Ihre beiden Söhne bleiben weiter in der Stadt. Sie werde Brandon Thomas Lee (24) und Dylan Jagger Lee (23) vermissen, sagte die 53-Jährige der New York Post.

Für die Villa will Pamela Anderson jetzt 14,9 Millionen Dollar (rund 12,5 Millionen Euro) haben. Dafür gibt es ein von Philip Vertoch entworfenes Strandhaus mit vier Schlafzimmern, viereinhalb Bädern, Dachterrasse, Pool und Spa sowie ein großes Grundstück samt Gästehaus und separatem Strandzugang. Die Villa liegt umgeben von Avocado-, Oliven- und Orangenplantagen. Ab Montag wird die Villa angeboten.

Sie selbst zahlte laut Post im Jahr 2000 für das Baugrundstück 1,8 Millionen Dollar (etwa 1,5 Millionen Euro). Mit dem Geld für den Verkauf plant Anderson, ihre Ranch umzubauen.

Titelfoto: Erwin Scheriau/APA/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0