Patricia Blanco ließ sich ihre Liebe zu Andreas Ellermann fast eine halbe Million Euro kosten

Hamburg - Ihre Gier kostete die Beziehung! Nach vier turbulenten Jahren gaben TV-Millionär Andreas Ellermann (57) und Reality-TV-Sternchen Patricia Blanco (51, "Promis unter Palmen") vor wenigen Wochen ihre Trennung bekannt.

Andreas Ellermann (58) und Patricia Blanco (51) gaben nach vier Jahren vor wenigen Wochen ihre Scheidung bekannt.
Andreas Ellermann (58) und Patricia Blanco (51) gaben nach vier Jahren vor wenigen Wochen ihre Scheidung bekannt.  © Georg Wendt/dpa

Auch wenn sie sich immer noch ein wenig Hoffnung auf ein Liebes-Comeback macht, dürfte der Zug wohl abgefahren sein. Denn Ellermann hat mittlerweile die Nase voll und teilt gehörig gegen seine Ex aus. "Es ging immer nur um Konsum, Konsum, Konsum", wetterte er kürzlich in einem TV-Interview.

Gegenüber Bild gab der 58-Jährige, der am heutigen Donnerstag Geburtstag hat, zu, dass er seiner Patricia am Anfang schon das ein oder andere teure Geschenk gemacht habe.

"Für unsere Vatikanreise gab es zum Beispiel ein Platin-Kreuz mit Brillis vom Edel-Juwelier Tiffany" erklärte er.

Im Alter von drei Monaten: Renata Lusin geht mit Baby Stella zum Friseur
Renata Lusin Im Alter von drei Monaten: Renata Lusin geht mit Baby Stella zum Friseur

Doch das schien ihr nicht genug gewesen zu sein. Sie wollte immer mehr. So konnte Ellermann die 51-Jährige schon gar nicht mehr überraschen, vielmehr arbeitete er ihre Wunschliste nach und nach ab.

Wie viel er dabei genau für seine Ex ausgab, behielt er lieber für sich, doch die Bild hat eine vorsichtige Schätzung vorgenommen.

Alleine das besagte Platinkreuz dürfte ihn rund 8000 Euro gekostet haben. Dazu kommt noch ein nicht minder teurer Armreif der Marke "Cartier", den Ellermann seiner Ex schenkte.

Patricia Blanco fordert nach der Trennung einen Porsche und eine Rolex von Andreas Ellermann

Unter anderem ließ sich die 51-Jährige ein Pferd von ihrem Ex schenken.
Unter anderem ließ sich die 51-Jährige ein Pferd von ihrem Ex schenken.  © Screenshot/Instagram/patriciablancoofficial

Und das war natürlich noch nicht alles. Denn Patricia musste ja auch standesgemäß unterwegs sein. Also stellte der 58-Jährige ihr einen Porsche Cayenne für schlappe 100.000 Euro vor die Tür.

Waren die beiden auf Reisen, öffnete Ellermann ebenfalls gerne das Portemonnaie. So soll er laut Schätzungen für die zahlreichen Urlaube, wie etwa nach Katar, gute 300.000 Euro hingeblättert haben. Schließlich stehen auf der Liste noch das Springpferd "Torte" für 20.000 Euro, mit dem der Millionär Patricia überrascht hatte.

Obwohl sich das Paar nun trennte, will Ellermann seine Ex weiter unterstützen, zumindest bis zum Jahresende. Er bot ihr vertraglich an, weiterhin in seiner Stiftung angestellt zu sein und einen Großteil ihrer Kosten zu übernehmen.

Auf Live-Konzert: Sänger umarmt einen Fan - dann stirbt er plötzlich
Promis & Stars Auf Live-Konzert: Sänger umarmt einen Fan - dann stirbt er plötzlich

Doch das soll ihr wohl nicht reichen. Über einen Anwalt ließ sie erklären, dass sie den Porsche behalten und eine Rolex haben will.

Ellermann zeigte sich bislang aber hart: "Ihre Gier nach Luxus hat unsere Liebe zerstört. Ich bin nur noch traurig und am Ende. Hätte ich das alles vorher gewusst, hätte ich ihr nie diesen Vertrag angeboten." Für diese Einsicht ist es jetzt zu spät.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Patricia Blanco: