Patricia Blanco mit emotionaler Liebeserklärung an Vater Roberto: "Stolz auf dich"

Hamburg - Emotionale Worte! Trash-TV-Queen Patricia Blanco (52) hat via Instagram eine Liebeserklärung an ihren Vater, Schlagerstar Roberto (86, "Ein bisschen Spaß muss sein"), geschickt.

Patricia Blanco (52) und ihr Vater, Schlagerstar Roberto (86), hatten jahrelang Streit. Jetzt machte die Trash-TV-Queen ihm eine emotionale Liebeserklärung.
Patricia Blanco (52) und ihr Vater, Schlagerstar Roberto (86), hatten jahrelang Streit. Jetzt machte die Trash-TV-Queen ihm eine emotionale Liebeserklärung.  © Fotomontage: Henning Kaiser/dpa, Instagram/patriciablancoofficial

Zu einem Artikel, in dem es um einen Auftritt des Sängers auf dem diesjährigen Oktoberfest ging, schrieb die 52-Jährige in ihrer Instagram-Story: "Bin stolz auf dich. Du rockst die Bude, bist ein Entertainer."

Wenig später meldete sich die Hamburgerin auch noch einmal persönlich, erklärte: "Leider habe ich mit ihm lange keinen Kontakt gehabt. Aber wie er die Wiesn gerockt hat, ist so geil. Der Mann ist 86. Danke für deine Gene."

Hintergrund: Patricia und ihr Vater lieferten sich jahrelang eine öffentliche Schlammschlacht, nachdem Roberto und ihre Mutter Mireille (85) sich getrennt hatten. Der Sänger gab später in seiner Biografie zu, jahrelang eine Affäre gehabt zu haben.

Nach Outing: Hier zelebrieren Ralf Schumacher und Étienne den ersten Pärchen-Auftritt
Promis & Stars Nach Outing: Hier zelebrieren Ralf Schumacher und Étienne den ersten Pärchen-Auftritt

Dazu verdeutlichte die "Dschungelcamp"-Teilnehmerin von 2015 in ihrer Story: "Ich hoffe, wir kriegen das alles noch geregelt. Ich liebe dich über alles. Es sind viele Jahre vergangen, trotzdem ist dieser Mann für mich immer noch einer der größten deutschen Entertainer."

Weiter unterstrich die 52-Jährige ein wenig verklausuliert: "Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass es gar kein Problem mehr gibt. Er muss mir verzeihen und ich ihm. Und das tue ich."

Patricia Blanco hat im Streit mit ihrem Vater Fehler gemacht: "Jetzt sehe ich es"

Darüber hinaus räumte Patricia eigene Fehler ein: "Mein Vater hat mir so viele Dinge beigebracht, die ich früher nicht gesehen habe. Jetzt sehe ich es. Ich bin selbst im Showbusiness, aber er ist mein großes Vorbild", erklärte sie.

Sie finde es deshalb auch schade, nicht zu Events eingeladen zu werden, wo ihr Vater auftrete. "Die Leute denken, es gibt Skandale. Aber es wird keine Skandale geben. Mein Vater ist ein ganz Großer und ich ziehe meinen Hut vor ihm."

Vielleicht sieht man die beiden zeitnah ja wieder zusammen in der Öffentlichkeit ...

Titelfoto: Fotomontage: Henning Kaiser/dpa, Instagram/patriciablancoofficial

Mehr zum Thema Patricia Blanco: