Pietro Lombardi kriegt von seiner Laura Taschengeld: "Bekomme 1000 Euro im Monat"

Köln - Luxus, Protz und teure Geschenke? Das war einmal! Nachdem Pietro Lombardi (30) in der Vergangenheit völlig gedankenlos sein Geld ausgegeben hat, hält der Sänger seine Finanzen inzwischen viel besser zusammen. Und das hat er besonders seiner Verlobten Laura Maria Rypa (26) zu verdanken.

Pietro Lombardi (30) und Laura Maria Rypa (26) plaudern offen über das Thema Finanzen.
Pietro Lombardi (30) und Laura Maria Rypa (26) plaudern offen über das Thema Finanzen.  © Montage: Instagram/Screenshot/Pietro Lombardi, Instagram/Screenshot/Laura Maria Rypa

In seinem Podcast "Laura und Pietro - ON OFF" plaudert das Paar jetzt erstaunlich offen über das Thema Geld. Dabei geht es zunächst mal um Lauras Geburtstag, der am 15. Dezember, also nur wenige Tage vor Weihnachten ansteht.

Für Pietro knifflig. Er findet zwei separate Geschenke innerhalb kürzester Zeit "nicht cool", wie er im Gespräch mit seiner Liebsten verrät. Das liegt aber nicht etwa daran, dass der baldige Zweifach-Vater bei Präsenten knausert.

"Am Anfang unserer Beziehung habe ich immer das Gefühl gehabt, ich musste Laura was beweisen", erläutert Pietro, der seine Freundin damals offenbar regelmäßig mit teuren Überraschungen verwöhnt hat, um "auf cool" zu machen. "Ich dachte mir, du bist eine Frau, die extrem Wert darauf legt." Doch weit gefehlt!

Baby-News von Pietro Lombardi und seiner Laura: Der Kleine ist zu Hause!
Pietro Lombardi Baby-News von Pietro Lombardi und seiner Laura: Der Kleine ist zu Hause!

Zwar ist Laura dem ein oder anderen Designerteil gegenüber durchaus nicht abgeneigt, wie ihr Instagram-Profil verrät, dennoch sagt sie klipp und klar: "Ich hab das gehasst! Und ich hab dir das auch gesagt. (...) Die teuersten Sachen habe ich dir alle zurückgegeben."

Und auch Pietro sah nach einer Zeit ein, dass es in einer Beziehung weit wichtigere Dinge gibt, als die Angebetete mit kostspieligen Präsenten zu beeindrucken. "Muss ich hier ein Battle machen, ob ich ihr die teuersten Geschenke von allen Typen jemals geholt hab? Das war so ein Kopfchaos."

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa bei Instagram

Pietro und Laura wollen sich im neuen Jahr ein Haus kaufen

Das Baby von Laura und Pietro soll Anfang 2023 zur Welt kommen.
Das Baby von Laura und Pietro soll Anfang 2023 zur Welt kommen.  © Instagram/Laura Maria Rypa

"Jetzt ist es ganz anders", verrät der DSDS-Star. "Ich würde sagen, Laura macht so ein bisschen meine Finanzen aktuell." Dabei hat sich die engagierte 26-Jährige offenbar einen raffinierten Weg überlegt, um über die Ausgaben ihres Liebsten den Überblick zu bewahren.

"Ich krieg 1000 Euro Taschengeld im Monat", offenbart Pietro, "die darf ich dann ausgeben". Ein heftiger Unterschied zu früheren Zeiten, in denen der Sänger im Extremfall schon einmal eine Million Euro innerhalb von nur neun Monaten ausgegeben hat.

"Ich hab' sehr, sehr viel Geld rausgeschmissen für sinnlose Sachen. Ich war einfach nur dumm und naiv und wollte hier den Macker spielen", reflektiert Pietro heute und ist für die Hilfe seiner Laura deshalb umso dankbarer. "Ich bin froh, dass ich sie hab, weil die managt das echt ganz gut, so mit Rechnungen schreiben und haste nicht gesehen."

Pietro Lombardi gesteht Mama-Zweifel an Laura: "Oh, könnte schwierig werden"
Pietro Lombardi Pietro Lombardi gesteht Mama-Zweifel an Laura: "Oh, könnte schwierig werden"

Immerhin schmiedet das Paar für die Zukunft schon große und vor allem kostspielige Pläne: "Nächstes Jahr wollen wir uns wahrscheinlich zusammen ein Haus kaufen, da muss man ja auch mal ein bisschen Geld zur Seite legen."

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Pietro Lombardi, Instagram/Laura Maria Rypa

Mehr zum Thema Pietro Lombardi: