Dresdner DJ gewinnt Grammy: Wer ist überhaupt Purple Disco Machine?

Dresden - Es ist die Sensation zum Wochenstart: Der Dresdner DJ Purple Disco Machine hat in der vergangenen Nacht bei den Grammys abgeräumt und eine der begehrten Trophäen gewonnen.

Tino Piontek (42) aka Purple Disco Machine hat einen Grammy-Award gewonnen!
Tino Piontek (42) aka Purple Disco Machine hat einen Grammy-Award gewonnen!  © Alberto E. Rodriguez/Getty Images for The Recording Academy/AFP

In Dresden wird er auf den Straßen kaum erkannt, in der Welt ist er jedoch ein Star: Tino Piontek (42) aka Purple Disco Machine!

In der Nacht zum heutigen Montag wurde in Los Angeles der wichtigste Musikpreis der Welt verliehen - in gleich 91 Kategorien. Der Grammy für "Best Remix Recording" ging dabei an den DJ aus Sachsen für den Remix zu "About Damn Time".

Den Hit nahm Piontek im vergangenen Jahr gemeinsam mit Sängerin Lizzo (34) auf. In Deutschland landete der Titel auf Platz 34 der Charts, in den USA aber sogar auf dem ersten Platz! Auf YouTube hat der Song zwar nur knapp eine Million Aufrufe, auf Spotify ging er mit mehr als 577 Millionen Wiedergaben aber richtig durch die Decke.

Nach Coming-out: So süß schwärmt Henrik Stoltenberg jetzt von seiner neuen Liebe
Promis & Stars Nach Coming-out: So süß schwärmt Henrik Stoltenberg jetzt von seiner neuen Liebe

Nachdem Purple Disco Machine den begehrten Preis überreicht bekommen hatte, erklärte er im Backstage-Bereich, dass er noch gar nicht begreifen könne, wirklich gewonnen zu haben: "Ich war so überrascht und überwältigt, ich vergaß gleich, von meinem Platz aufzustehen", so Piontek. "Ich habe das noch nicht realisiert, es fühlt sich so gut an."

"Ich war stolz, nominiert zu sein und habe es nicht für möglich gehalten, wirklich zu gewinnen, weil die Kategorie so gut besetzt war. Jeder hätte es verdient", sagt der sympathische DJ ganz bescheiden.

Auf die Frage, wann er denkt, es wirklich realisiert zu haben, sagt er, dass es wohl erst so weit sein wird, wenn er wieder zurück zu Hause ist - "in ein paar Tagen". Den Preis will er dann in seinem Studio aufstellen, wo ihn jeder sehen könne - aber auch "wo ich die Trophäe sehe. Ich denke, es ist eine wahre Inspiration für mich selbst beim Produzieren von Musik."

Purple Disco Machine & Lizzo: "About Damn Time"

Purple Disco Machine: Tino Piontek spricht backstage über seine Grammy-Auszeichnung

Das ist Purple Disco Machine

Im Oktober 2021 stellte Purple Disco Machine sein Album "Exotica" im Dresdner Club "Glory" vor ausgewähltem, internationalem Publikum vor.
Im Oktober 2021 stellte Purple Disco Machine sein Album "Exotica" im Dresdner Club "Glory" vor ausgewähltem, internationalem Publikum vor.  © Eric Münch

Tino Piontek ist House-Music-DJ und -Produzent. Seinen Künstlernamen Purple Disco Machine kennen zwar noch nicht so viele, seine Musik dafür aber schon.

Seit 2006 veröffentlicht der Dresdner seine Musik unter diesem Namen. 2020 stieg er erstmals in die Charts ein. Der Song "Hypnotized" landete auf Rang elf.

Weitere Erfolge erzielte Piontek mit "Fireworks" und "Dopamine" (beide 2021) sowie "In the Dark" aus dem vergangenen Jahr.

Miley Cyrus' Mutter soll Ex-Freund ihrer Tochter geheiratet haben
Promis & Stars Miley Cyrus' Mutter soll Ex-Freund ihrer Tochter geheiratet haben

In all der Zeit arbeitete Purple Disco Machine mit allerlei namhaften Künstlern zusammen - unter anderem Boris Dlugosch (54), Jamiroquai, Sofi Tukker (30), Calvin Harris (39), Dua Lipa (27), Elton John (75), Kylie Minogue (54) und Lady Gaga (36).

Auf Spotify verzeichnet der DJ aktuell mehr als 8,3 Millionen monatliche Hörer.

Im Sommer wird Purple Disco Machine eine große Open-Air-Show in seiner Heimat spielen: Am 15. September tritt Piontek auf der Freilichtbühne Junge Garde im Großen Garten auf. Davor stehen noch große Festivals wie etwa das Tomorrowland und verschiedene Lollapaloozas in aller Welt an.

Titelfoto: Alberto E. Rodriguez/Getty Images for The Recording Academy/AFP

Mehr zum Thema Promis & Stars: