Was schwangere Rebecca Mir in Video vollführt, ist einfach nur ein Knaller

Frankfurt am Main - Was kann diese Frau eigentlich nicht? Rebecca Mir (29) erwartet schon bald ihr erstes Kind und ist seit Jahren als erfolgreiches Model und Moderatorin bekannt. Im Rahmen eines kurzen Instagram-Videos zeigte sich ein weiteres, weitestgehend wohl verborgenes Talent der werdenden Mama.

Fotomontage: In einem Instagram-Story-Video setzte die schwangere Rebecca Mir (29) tatsächlich zu einem einwandfreien "Moonwalk" an.
Fotomontage: In einem Instagram-Story-Video setzte die schwangere Rebecca Mir (29) tatsächlich zu einem einwandfreien "Moonwalk" an.  © Montage: Screenshot Instagram-Story/rebeccamir

Am Donnerstag postete die "taff"-Moderatorin angesichts der neuen Staffel zunächst einige Rückblicke auf ihre erfolgreiche Zeit bei der Sat.1-Show "Das große Promi-Backen", die sie im Jahr 2020 als Siegerin für sich entscheiden konnte.

Der wahre Hammer folgte aber im Anschluss.

Zu sehen ist zunächst Rebeccas Ehemann, "Let's Dance"-Profitänzer Massimo Sinató (40), in einem Tanz- und Fitnessraum. Doch nur wenige Augenblicke später rauscht die Bald-Mutter ins Bild - und zwar mit einem ganz besonderen Tanzschritt.

Denn in dem Clip ist zu sehen, wie das Model einen astreinen "Moonwalk" aufs Parkett legt.

Wer angesichts dieses Moves nun erstaunt ist, der sollte etwas genauer auf die Vita der ehemaligen "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin schauen. Im Jahr 2012 nahm Rebecca nämlich an der Promi-Tanzshow "Let's Dance" teil - und lernte da entsprechend den Mann ihres Herzens kennen.

Zwischen ihr und ihrem Tanzpartner Massimo knisterte es schon damals gewaltig. Daraus entpuppte sich schließlich eine Romanze, die bereits im Jahr 2015 von der Hochzeit auf der italienischen Insel Sizilien, Massimos Heimat, gekrönt wurde.

Rebecca Mir legt vor dem Workout mit Ehemann Massimo Sinató einen Moonwalk aufs Parkett

Und schon bald folgt das nächste persönliche i-Tüpfelchen für die beiden Turteltauben - das erste gemeinsame Kind.

Wie lange sie - und ihre Fans - noch auf die Geburt sowie die ersten Babyfotos warten müssen, behalten Rebecca und Massimo bislang streng für sich.

Und auch das Geschlecht des Mir-Sinato-Sprößlings bleibt weiterhin ein Geheimnis. Was jedoch kein Geheimnis bleiben dürfte, ist die Tatsache, dass der kleine Sonnenschein definitiv Rhythmus im Blut haben wird.

Ob der oder die Kleine das Zeug zum neuen Michael Jackson haben wird? Angesichts der Tanz-Skills von Mama und Papa ist das sicherlich nicht ausgeschlossen.

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram-Story/rebeccamir

Mehr zum Thema Rebecca Mir:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0