Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa will ein Bad nehmen, doch Fans finden das ekelhaft

Hattingen - Rapperin Schwesta Ewa hält sich aktuell in Hattingen in Nordrhein-Westfalen auf. Von dort aus meldete sie sich am Freitag mit einigen Instagram-Storys – die 36-Jährige wollte in ihrem Hotelzimmer ein Bad nehmen.

Rapperin Schwesta Ewa (36) bastelt nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis im Februar wieder an ihrer musikalischen Karriere.
Rapperin Schwesta Ewa (36) bastelt nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis im Februar wieder an ihrer musikalischen Karriere.  © Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Vor der morgendlichen Entspannung im Schaumbad musste die Musikerin jedoch die Wanne zunächst von einem ungebetenen Gast befreien.

"Ich wollte gern baden, aber geht nicht, weil, unser kleiner Freund", sagte die 36-Jährige in der Instagram-Story, während zu sehen war, dass auf dem Boden der Badewanne eine schwarze Spinne saß.

Wie ihre Follower nun miterleben konnten, empfindet Schwesta Ewa ganz offensichtlich weder Angst noch Ekel in Bezug auf Spinnen. Sie versuchte das Tier zunächst mit der Hand einzufangen.

Schwesta Ewa zeigt krassen Abnehm-Erfolg und macht Fans verlockendes Angebot
Schwesta Ewa Schwesta Ewa zeigt krassen Abnehm-Erfolg und macht Fans verlockendes Angebot

"Komm mal her, ich nehm' dich raus", sagte sie dazu in der Story.

Unter Zuhilfenahme eines Trinkglases gelang es der Rapperin schließlich, die Spinne einzufangen. Sie setzte sie auf dem Sims eines Fensters aus.

Doch unter ihren Fans sind anscheinend einige, die den lockeren Umgang der Musikerin mit der Spinne überhaupt nicht nachvollziehen konnten.

In ihren Instagram-Storys vom Freitag zeigte Schwesta Ewa (36), wie sie einen ungebetenen Gast aus ihrer Badewanne rettete – die Rapperin hat offensichtlich keine Angst vor Spinnen.
In ihren Instagram-Storys vom Freitag zeigte Schwesta Ewa (36), wie sie einen ungebetenen Gast aus ihrer Badewanne rettete – die Rapperin hat offensichtlich keine Angst vor Spinnen.  © Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Schwesta Ewa: "Das ist doch auch nur ein Tier"

"Was ist mit euch, wie 'ih, ekelhaft'?", wandte sich Schwesta Ewa in einer weiteren Instagram-Story an ihre Abonnenten.

Sie konnte es überhaupt nicht verstehen, dass einige ihrer Fans von dem Anblick der Spinne angewidert waren. "Das ist doch auch nur ein Tier. Die hat doch mehr Angst vor uns, wie wir vor ihr", erklärte die Rapperin.

Zur Untermauerung erzählte sie eine islamische Legende, in der eine Spinne eine wichtige Rolle spielt: "Laut Koran sind das Heilige Tiere. Der Prophet Mohammed, der hat sich damals in einer Höhle versteckt, und die Spinne hat ihm sein Leben gerettet, weil sie ein Netz gesponnen hat", berichtete Schwesta Ewa.

Rapperin Schwesta Ewa hat auf Instagram rund 617.000 Follower

Schwesta Ewa arbeitet wieder an ihrer musikalischen Karriere

Die Rapperin, die früher in Frankfurt lebte und heute in Düsseldorf wohnt, war am Freitag offenbar für Dreharbeiten in Hattingen, wie ihren weiteren Instagram-Storys zu entnehmen war.

Erst im Februar wurde Schwesta Ewa nach einer längeren Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen. Seitdem deutete sie mehrmals an, bald wieder einen Song herausbringen zu wollen. Die Dreharbeiten stehen eventuell damit in Zusammenhang.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Schwesta Ewa: