Nackt und feucht: Sonya Kraus nimmt Fans mit unter die Dusche und stellt essentielle Frage

Frankfurt am Main - Die tägliche, schnelle Dusche oder ein ausgedehntes und wohlig-warmes Entspannungsbad? Diese Frage stellt sich jeder von uns sicherlich immer wieder ohne dem Thema aber eine große Bedeutung zuzuschreiben. Doch wenn plötzlich eine Promi-Dame über den Vorteil der jeweiligen Art seinen Körper zu säubern fragt, wird aus dem Allerwelts- ein waschechtes Prickel-Thema. Im Fall von Sonya Kraus (48) ist der Aufruhr aber durchaus berechtigt.

"Duschen oder Baden?": Den Fans von Sonya Kraus (48) dürfte es bei solch einem Anblick wohl ziemlich egal sein.
"Duschen oder Baden?": Den Fans von Sonya Kraus (48) dürfte es bei solch einem Anblick wohl ziemlich egal sein.  © Montage: Instagram/sonyakraus

Denn die TV-Blondine postete kürzlich einen Schnappschuss auf Instagram, der die 48-Jährige beim genüsslichen Duschvergnügen zeigt. Zwar ist außer dem nett anzuschauenden Profil sowie dem Schmollmund und einer nassen Schulter der ehemaligen "talk talk talk"-Moderatorin nicht viel zu sehen.

Doch die Männerwelt scheint bei diesem in Schwarz-Weiß gehaltenen Einblick in die Duschkabine der Promi-Schönheit seinen imaginären Blick weiter in südliche Regionen wandern zu lassen. Dabei wird Sonyas eigentliche Frage schon beinahe zur Nebensache.

"Baden oder Duschen?", leitet sie ihre Bildbeschreibung ein und stellt damit eine - wie bereits oben erwähnt - überaus banale Frage.

Sonya Kraus krebsfrei: "Die Samthandschuhe sind ausgezogen"
Sonya Kraus Sonya Kraus krebsfrei: "Die Samthandschuhe sind ausgezogen"

Während sich einige ihrer über 111.000 Follower durchaus mit der Beantwortung dieser "essentiellen" Angelegenheit auseinandersetzten, konnten andere ihre teils schlüpfrigen Bemerkungen nicht für sich behalten.

Während gleich mehrere Kommentatoren nicht an sich halten konnten und Sonya mitteilten, wie "sexy" und "heiß" sie sei, bot sich ein Zeitgenosse direkt an, das Badewasser der zweifachen Mutter zu trinken - wohl bekomm's!

Doch was bevorzugt Sonya denn nun selbst? Darauf lieferte sie in ihrer Bildbeschreibung natürlich ebenfalls eine Antwort.

Sonya Kraus sorgt mit eigener Wortkreation für Fan-Gelächter

Dabei betitelte sie sich selbst als absolute Badenixe und kreierte sogleich eine für helles, digitales Gelächter sorgende Wortschöpfung - die "Duplofinger". Was damit gemeint ist? Sicherlich die bei exzessivem Einfluss von Wasser auftretenden Schrumpelfinger.

Im Umkehrschluss wird man Sonya eher selten unter der Dusche - wie in ihrem Instagram-Post zu sehen - antreffen. Denn eigenen Aussagen zufolge friere dabei "immer irgendein Körperteil".

Wie "der Rest des Fotos" aussehe, wie ein weiterer Kommentar-Schlawiner wissen wollte, wird wohl übrigens weiterhin ein ungelöstes Geheimnis bleiben.

Titelfoto: Montage: Instagram/sonyakraus

Mehr zum Thema Sonya Kraus: