Sophia Thiel hat ungewöhnlichen "Let's Dance"-Vorschlag: "Kann ich nicht die Hebefiguren mit ihm machen?"

München - In wenigen Tagen wird es ernst, Sophia Thiel (28) wagt sich in für sie unbekannte Gefilde! Statt Hanteln im Gym zu stemmen oder sich ins Eiswasser zu begeben, geht es für die Bayerin auf das Tanzparkett von "Let's Dance".

Sophia Thiel (28) tritt bei "Let's Dance" an!
Sophia Thiel (28) tritt bei "Let's Dance" an!  © Felix Hörhager/dpa

Das sei für sie keine leichte Entscheidung gewesen, stellt die gebürtige Rosenheimerin in ihrem neuen Video auf YouTube klar, in dem sie detailliert auf ihren Entschluss zur Teilnahme an der bei den Fans extrem beliebten Tanz-Show auf RTL eingeht.

"Ich wurde tatsächlich schon früher mal gefragt", erklärt Thiel. Sie habe sich damals jedoch dagegen entschieden, da alles, was in die Bereiche Singen und Tanzen falle, sich fernab ihrer Komfortzone befinde. Ihre Einstellung deshalb: "Auf gar keinen Fall, mache ich nicht!" Das hat sich nun geändert.

Demnach habe die Wahl-Berlinerin, die seit einiger Zeit in der Hauptstadt lebt, tief im Inneren gespürt, dass sie für die große Herausforderung bereit sei.

"Let's Dance" bringt Sophia Thiel an Grenzen: Influencerin hat Bitte an Follower
Sophia Thiel "Let's Dance" bringt Sophia Thiel an Grenzen: Influencerin hat Bitte an Follower

Ein gar nicht so unbedeutendes Problemchen räumt Thiel allerdings unumwunden ein: Sie hat keine Tanzerfahrung! Eine wenig hilfreiche Bauchtanzphase im Alter von 13 und 14 Jahren außen vor gelassen - und selbst das ist inzwischen lange her.

Die Auswirkungen ihrer großen Leidenschaft könnten ebenfalls problematisch werden. Durch Kraftsport werde "man nicht besonders viel geschmeidiger", weiß die 28-Jährige. Immerhin: Im Rahmen einer Probestunde sei ihr das nötige Rhythmusgefühl attestiert worden. "Gott sei Dank war da alles im grünen Bereich. Man sieht anscheinend Potenzial."

"Let's Dance": Sophia Thiel sucht "Spaßkanone"! Kann sie Joachim Llambi und Co. überzeugen?

Joachim Llambi (59) und die restlichen Jury-Mitglieder werden auch bei Sophia Thiel natürlich ganz genau hinschauen.
Joachim Llambi (59) und die restlichen Jury-Mitglieder werden auch bei Sophia Thiel natürlich ganz genau hinschauen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Beim Tanzpartner zeigt sich Thiel nicht wählerisch, wünscht sich eine "große, stabile Spaßkanone".

Jemanden, mit dem man lachen könne und der sie "physisch gesehen" aushalte. Besonders bei den Hebefiguren hat Thiel Hemmungen und deshalb einen Vorschlag, der durchaus unterhaltsam klingt.

"Kann ich nicht die Hebefiguren mit ihm machen? Wenn es darum geht, ihn einmal über den Kopf zu drücken, einmal Schulterdrücken mache ich super gerne", so Thiel. "Da fühle ich mich viel wohler bei."

Neuerdings abergläubig! Sophia Thiel meldet sich vor "Let's Dance": "Ich bin so im Arsch"
Sophia Thiel Neuerdings abergläubig! Sophia Thiel meldet sich vor "Let's Dance": "Ich bin so im Arsch"

Hoffnung auf eine akzeptable Leistung auf dem Parkett macht ihr derweil ihr sportlicher Ehrgeiz, der "kicken kann". Ihr Ziel ist klar: "Ich will natürlich auch so lange wie möglich drinbleiben." Ob sie Joachim Llambi (59) und Co. überzeugen kann?

Und was passiert, wenn letztlich doch alles richtig in die Hose gehen sollte? "Dann haben wir alle gemeinsam was zum Lachen."

Den nötigen Raum, damit das nicht geschieht, hat sich die Influencerin bereits geschaffen. Sowohl im privaten Bereich als auch geschäftlich wurden alle Termine aus dem Weg geräumt. "Ich habe Respekt davor, aber ich möchte einfach mein Bestes geben und auch wissen, dass ich mein Bestes gegeben habe, egal wie weit ich komme." Los geht es am 23. Februar zur Primetime.

Fans dürfen sich auf ihren Social-Media-Accounts aber trotz der kompletten mentalen Ausrichtung auf die anstehende Challenge natürlich zusätzlich zur Ausstrahlung auf RTL über regelmäßige Updates der 28-Jährigen freuen.

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Sophia Thiel: