Sorge ums Baby: AWZ-Star Jasmin Minz während Schwangerschaft mit Corona infiziert

Köln - Keine Frage, Jasmin Minz (28) schwebt derzeit auf Wolke sieben! Der "Alles was zählt"-Star, der in der RTL-Vorabendserie die Rolle der Kimberly "Kim" Bremer verkörpert, und ihr Verlobter Paul erwarten ihr erstes Kind.

Schauspielerin Jasmin Minz (28, "Alles was zählt") erwartet in Kürze ihr erstes Baby.
Schauspielerin Jasmin Minz (28, "Alles was zählt") erwartet in Kürze ihr erstes Baby.  © Instagram/jasmin.minz.official (Screenshots, Bildmontage)

In der Daily-Soap hatte sich die 28-jährige Schauspielerin den Traum von einer eigenen kleinen Familie bereits erfüllt. Jetzt lässt Jasmin diesen Wunsch auch privat Wirklichkeit werden. Der Nachwuchs soll im April das Licht der Welt erblicken.

Auf einer längeren Bahnreise von Köln nach Berlin nutzte die gebürtige Bielefelderin jetzt die Gelegenheit, für ihre knapp 25.000 Follower auf Instagram mal wieder eine kleine Frage/Antwort-Runde zu veranstalten.

Als ein Fan von ihr wissen möchte, wie sie die Covid-19-Impfung in ihrem Zustand vertragen hätte, offenbarte Jasmin einen echten Hammer: Sie hatte sich in der 18. Schwangerschaftswoche tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert.

Alles was zählt: Justus liebt Jenny - und vergisst Malu und das Baby komplett
Alles was zählt Alles was zählt: Justus liebt Jenny - und vergisst Malu und das Baby komplett

Zum Glück gibt die AWZ-Darstellerin auch noch im selben Atemzug Entwarnung. Sie habe die Ansteckung problemlos weggesteckt. Explizit auf ihr ungeborenes Baby geht sie dabei zwar nicht ein, doch auch da scheint alles gut zu sein.

"Ich habe mir jetzt aber auch noch mal den Booster geholt und fühle mich gut", versicherte die Wahl-Kölnerin. Inzwischen befindet sie sich in der 27. Schwangerschaftswoche. Die Infektion liegt also schon eine ganze Weile zurück.

So verkündete Jasmin Minz ihre Schwangerschaft auf Instagram

Jasmin Minz: "Ich habe großes Vertrauen ins Atmen!"

Die 28-Jährige ist in Bielefeld geboren, lebt aber seit einiger Zeit in Köln. Ihren Winterurlaub verbrachte die TV-Bekanntheit zuletzt in den verschneiten Bergen.
Die 28-Jährige ist in Bielefeld geboren, lebt aber seit einiger Zeit in Köln. Ihren Winterurlaub verbrachte die TV-Bekanntheit zuletzt in den verschneiten Bergen.  © Instagram/jasmin.minz.official (Screenshot)

Die Fans hatten aber natürlich auch noch viele weitere Fragen an die Blondine mit der markanten Pixie-Frisur. Zum Beispiel, ob sie sich auch eine Hausgeburt vorstellen könne?

Jasmin gestand, tatsächlich darüber nachgedacht zu haben, aber dann habe sie der Mut verlassen. "Ich finde die Vorstellung superschön, aber wenn doch was sein sollte, bin ich lieber in der Klinik", so die 28-Jährige.

Angst vor der Geburt hat das Serien-Sternchen nach eigener Aussage aber nicht. In ihrer Insta-Story sagte sie scherzhaft: "Ich habe großes Vertrauen ins Atmen!" Auch das Stillen würde sie ganz gerne versuchen, sobald das Baby auf der Welt ist.

Verona Pooth: Verona Pooth postet Foto, Fans fällt etwas Freches an ihrem Hund auf
Verona Pooth Verona Pooth postet Foto, Fans fällt etwas Freches an ihrem Hund auf

Ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, weiß die TV-Bekanntheit bereits. Das Geheimnis soll aber erst zu einem späteren Zeitpunkt gelüftet werden, da sie mit ihrem Partner noch nicht über dieses Thema im Zusammenhang mit der Öffentlichkeit gesprochen habe.

Wie es für ihren Serien-Charakter bis zu ihrer Babypause weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder jederzeit auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: Instagram/jasmin.minz.official (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: