Das will sexy Sylvie Meis bei Männern untenrum sehen

Sylvie Meis (39) steht auf sexy Unterwäsche - bei Frauen und bei Männern.
Sylvie Meis (39) steht auf sexy Unterwäsche - bei Frauen und bei Männern.

Hamburg - Sie ist charmant, sexy und weiß genau, was sie will: Moderatorin und Dessous-Designerin Sylvie Meis (39). Wenn es nämlich ums Thema Verführung geht, kann keiner der blonden Holländerin etwas vormachen.

Im Interview mit Gala gab die Mutter eines Sohnes kürzlich Ratschläge, wie man die Stimmung im Schlafzimmer zum Kochen bringt.

Im Interview stellt sie klar, dass heiße Unterwäsche ein echtes Muss für jede Frau ist. Besonders schwört sie auf Strapse und appelliert: "Ich hab mich damals auch nie getraut, Strapsen zu tragen. Heute kann ich sagen: Frauen, traut euch! Männer finden Strapsen toll", sagt die Blondine.

Sylvie Meis präsentiert XXL-Kleiderschrank und erntet heftige Kritik!
Sylvie Meis Sylvie Meis präsentiert XXL-Kleiderschrank und erntet heftige Kritik!

Und was soll man(n) tun, wenn die Liebste auf bequemen Feinripp steht, doch man eigentlich davon träumt, ihr einen hauchdünnen Spitzen-BH auszuziehen? Ebenfalls Mut zeigen und einfach mal ein schönes Geschenk machen.

"Das zeigt doch nur, dass ein Mann daran interessiert ist, dich darin zu sehen". Schließlich weiß jede Frau, wie frustrierend es ist, wenn die sorgfältig ausgesuchten heißen Dessous schneller in der Zimmerecke landen als man "Schatz" sagen kann und im schlimmsten Falle noch nicht mal das Licht an ist.

Ihren Liebsten, den arabischen Geschäftsmann Charbel Aouad (35) hat sie übrigens selbst erobert.
Ihren Liebsten, den arabischen Geschäftsmann Charbel Aouad (35) hat sie übrigens selbst erobert.

Wahrscheinlich sind das dann auch die Männer, die Sylvie nicht so leiden kann.

Nämlich Typ: "Oben hui, drunter Pfui". Was gar nicht geht? "Unterhosen, die aus allen Nähten platzen und total ausgefranst sind. Oder bunte Boxershorts mit hässlichen Bildern drauf", lacht das sympathische Model.

Bis ER Sylvie aber erstmal ins Bett bekommen hat, gibt es ebenfalls einiges zu beachten. Denn mit flachen Anmachsprüchen prallen Typen bei ihr ab, wie an einer Betonmauer. Sylvie stellt klar: "Damit hat mich noch kein Mann gekriegt. 'Lächle doch mal' ist so ein typisch flacher Satz, den ich mir schon oft anhören musste".

Lieber geht sie selbst auf die Pirsch und spricht ihren Traummann einfach selbst an. Oder tauscht zunächst heiße Blicke aus.

"Ich mag es, wenn Männer mit den Augen flirten. Intensiver Augenkontakt ist viel spannender als jedes gesprochene Wort", gesteht sie.

Ihren Verlobten, den arabischen Geschäftsmann Charbel Aouad (35) hat sie übrigens im Fitness-Studio "aufgerissen". Auch die geplante Hochzeit will Sylvie selbst in die Hand nehmen. "Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf alles, was kommt".

Wann es soweit ist, dass weiß Sylvie selbst noch nicht.

Mehr zum Thema Sylvie Meis: