Tim Kister und Yvonne Schröder: Das Baby ist da!

Heidelberg - Es ist so weit! Das Baby von Fußballer Tim Kister (34) und Ehefrau Yvonne Schröder (32) ist am 5. Juni zur Welt gekommen.

Yvonne Schröder hält den kleinen Jungen in den Armen.
Yvonne Schröder hält den kleinen Jungen in den Armen.  © Screenshot: instagram.com/yvonneschroeder1/ (Fotomontage)

Ein Post mit einem Video über die Schwangerschaft verkündet die frohe Botschaft: "Es war eine wundervolle und aufregende Zeit..... und plötzlich ging es ganz schnell 💙 05.06.2021", schreibt die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin am Sonntag.

Eine Kinderstimme spricht: "Immer wenn du lachst, lache ich mit dir. Alles, was du fühlst, fühle ich auch. Du bist der Rhythmus meines Lebens. Ich liebe es, wenn du mit mir spielst". Dabei laufen Bilder aus der Schwangerschaft. Der Fußball-Profi des SV Sandhausen streicht seiner Frau über den kugelrunden Bauch und sie lachen.

Yvonne isst ein Stück Kuchen aus dem Kühlschrank. "Der Heißhunger kommt von mir", sagt die Kinderstimme aus dem Off.

Die Wollnys: Stolze Oma: Silvia Wollny hat für ihre jüngsten Enkel ganz besondere Spitznamen
Die Wollnys Stolze Oma: Silvia Wollny hat für ihre jüngsten Enkel ganz besondere Spitznamen

Die damals noch Mutter von zwei Kindern cremt sich den Bauch liebevoll ein.

"Ich bin für immer ein Teil von dir und ich kann es kaum erwarten, dich endlich zu sehen."

Plötzlich ertönt Babygeschrei. Das kleine Baby ist auf der Welt. Dass es ein Junge wird, hatten die Eltern schon zuvor verraten. Der Name ist allerdings noch das Geheimnis der Eltern.

Yvonne ist damit eine Dreifach-Mama. Sam ist sieben Jahre, Tochter Emma vier und nun ist der Junge in die Familie gekommen.

Die Eltern hatten sich schon immer ein drittes Kind gewünscht. Der Junge und das Mädchen bekamen letztes Jahr die frohe Botschaft übrigens vom Nikolaus. Der erschien wegen Corona allerdings nicht persönlich, sondern teilte per Videobotschaft mit, dass sie am nächsten Nikolaus-Tag zu dritt sein werden.

Dabei verlief die Schwangerschaft nicht reibungslos. Zunächst wurden Zysten im Kopf des Babys entdeckt, die sich glücklicherweise im Laufe der Schwangerschaft zurückbildeten.

Die erste Zeit zu fünft wird sicher sehr aufregend. Bleibt spannend, wann die Eltern den Namen des kleinen Jungen verraten.

Titelfoto: Screenshot: instagram.com/yvonneschroeder1/ (Fotomontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: