Unschöne Szenen im Restaurant: Wütender Mob bedrängt Quentin Tarantino

New York - Befremdliche Szenen im China-Bistro: Die selbsternannte Performance-Künstlerin "Crackhead Barney" lauerte dem Starregisseur Quentin Tarantino (61) mit einem wütenden Mob auf. Es ging einmal mehr um Palästina.

Aufgebrachte Aktivisten lauerten Quentin Tarantino am Samstag in einem Restaurant auf.
Aufgebrachte Aktivisten lauerten Quentin Tarantino am Samstag in einem Restaurant auf.  © Montage: Instagram/crackheadbarneyandfriends__

In Ruhe zu Mittag essen, kurz entspannen, muss sich der weltbekannte Regisseur gedacht haben. Doch daraus wurde nichts, wie "New York Post" aktuell berichtet.

Plötzlich stürmte ein aufgebrachter Mob das kleine aber feine China-Restaurant im Herzen von Manhattan, pöbelte, was das Zeug hielt und verdarb wohl allen Gästen den Appetit.

"Quentin Tarantino! Warum bist du ein zionistisches Stück Scheiße?", schreit die selbsternannte Performance-Künstlerin "Crackhead Barney", als sie mit ihren Anhängern das Restaurant stürmte. "Fährst du nach Israel?", will die Frau wissen.

So sieht "AWZ"-Star Dominik Flade nicht mehr aus: Krasses Umstyling spaltet seine Fans!
Promis & Stars So sieht "AWZ"-Star Dominik Flade nicht mehr aus: Krasses Umstyling spaltet seine Fans!

Tarantinos Vergehen? Seit 2018 ist er mit der israelischen Sängerin Daniella Pick (40) verheiratet, hat mir ihr zwei Kinder und verbringt nach eigenem Bekunden gerne Zeit in Tel Aviv, das er einst mit Los Angeles verglich.

Pro-Palästina-Aktivisten bedrängen Quentin Tarantino

"Crackhead Barney" zieht alle Register

Erst entblößt sie ihre Brust, dann drängt sich die Aktivistin neben den Regisseur und suggeriert, dass er sie begrapscht habe.
Erst entblößt sie ihre Brust, dann drängt sich die Aktivistin neben den Regisseur und suggeriert, dass er sie begrapscht habe.  © Montage: Instagram/crackheadbarneyandfriends__

Der verblüffte Regisseur wurde umgehend von seinen Personenschützer nach Draußen begleitet. Doch die Aktivisten ließen nicht von ihm ab. "Sag das N-Wort, sag das N-Wort", kreischt "Crackhead Barney", die äußerst knapp bekleidet ist, bevor sie auch noch ihre Brüste entblößt und zum Selfie mit dem Promi ansetzt. "Passt auf, Leute", sagte Tarantino und versucht zum Auto zu gelangen.

Dann wird es richtig befremdlich: Weil er sich versucht einen Weg durch die aufgebrachten Aktivisten zu bahnen und dabei mit seiner Hand für einen Sekundenbruchteil die Brust der Wortführerin berührt, wittert diese offenbar sexuelle Belästigung. In einem Video, dass die Aktivistin später bei Instagram teilte, ist dieser Moment in Zeitlupe zu sehen.

Schließlich schafft es Tarantino zu entkommen. Unter lauten "Free Palastine!"-Schreien fährt ihn sein Chaffeur von dannen. Derweil tritt die Aktivistin gegen das Auto.

Trauer um "The Big Bang Theory"-Star: Comedian gestorben
Promis & Stars Trauer um "The Big Bang Theory"-Star: Comedian gestorben

"Quentin Tarantino sollte während des Völkermordes nicht essen dürfen!", forderte sie später bei Instagram.

Titelfoto: Montage: Instagram/crackheadbarneyandfriends__

Mehr zum Thema Promis & Stars: