Vanessa Blumhagen platzt der Kragen: "Schwachsinnige grüne Ideologie"

Hamburg - So erlebt man sie selten: Vanessa Blumhagen (45) ist auf 180! Die Society-Expertin ist aktuell auf Kriegsfuß mit der Polizei sowie den handelnden Politikern in ihrer Wahl-Heimat Hamburg. Doch warum?

Moderatorin Vanessa Blumhagen (45) hat am Freitag auf Instagram scharf gegen die Hamburger Polizei sowie die handelnden Politiker in der Hansestadt geschossen.
Moderatorin Vanessa Blumhagen (45) hat am Freitag auf Instagram scharf gegen die Hamburger Polizei sowie die handelnden Politiker in der Hansestadt geschossen.  © Fotomontage: Instagram/vanessa_blumhagen

Bereits vor einigen Tagen machte die "SAT.1-Frühstücksfernsehen"-Moderatorin ihrem Unmut via Instagram Luft. Der Hintergrund: In der Straße, in der sie wohnt, haben sich die Park-Regelungen geändert.

Die Autofahrer dürften ihre Fahrzeuge nun nur noch parallel zur Straße abstellen und nicht, wie zuvor, im 90-Grad-Winkel zur Fahrbahn parken, da am Rand der Straße ein Schutzstreifen für Fahrradfahrer eingerichtet worden sei.

Diese Änderung führe laut der "Promi-Expertin" allerdings dazu, dass in den Parkbuchten, wo zuvor noch drei Autos nebeneinander Platz gefunden hätten, jetzt nur noch ein Wagen stehen könne.

Model gibt Geheimnisse preis: Deshalb hatte sie Ärger mit der Polizei
Promis & Stars Model gibt Geheimnisse preis: Deshalb hatte sie Ärger mit der Polizei

Als die Polizei nun auch noch ankündigte, in den kommenden Wochen verstärkt darauf zu achten, dass die neue Regelung eingehalten und der Verkehrsfluss auf dem Schutzstreifen nicht beeinträchtigt werde, platzte Vanessa der Kragen.

"Was für eine Farce!", polterte sie am Freitag in ihrer Story - und legte nach: "Seit Jahrzehnten parken Menschen in meiner Straße orthogonal zur Straße. Jetzt haben sie einen weißen Strich auf die Straße gemalt und nennen es Fahrradweg. Und plötzlich soll man angeblich Fahrradfahrer stören. Euer Ernst?"

Vanessa Blumhagen schießt gegen die Hamburger Politik: "Das ist Schikane"

Anschließend schoss sie scharf gegen die Politik in der Hansestadt: "Das ist Schikane und schwachsinnige grüne Ideologie, die einfach nur Autos aus der Stadt verbannen möchte. Nichts anderes."

Doch damit nicht genug, die Moderatorin versah den Beitrag auch noch mit dem Hashtag "Für wie blöd haltet ihr die Menschen" und verlinkte die Hamburger Polizei, Bürgermeister Peter Tschentscher (57, SPD), die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (45, Grüne) sowie den Landesverband der Grünen.

Ob der Aufstand der 45-Jährigen wirklich etwas bringt?

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/vanessa_blumhagen

Mehr zum Thema Promis & Stars: