Wincent Weiss meldet sich zurück: "War jeden Tag beim Arzt"

Hamburg/Bad Oldesloe - Am Wochenende gab es endlich wieder ein kleines Lebenszeichen von Sänger Wincent Weiss (31, "Feuerwerk"): Für ihn geht es nach einer Operation jetzt erst mal in die Reha.

Der Sänger Wincent Weiss (31) muss noch einige Wochen auf sein eigenes Bett verzichten.
Der Sänger Wincent Weiss (31) muss noch einige Wochen auf sein eigenes Bett verzichten.  © Screenshot/Instagram/wincentweiss (Bildmontage)

Schon vor drei Wochen hatte der Norddeutsche eine kleine Operation, bei der ihm Polypen aus der Nase entfernt und die Mandeln behandelt wurden, wie er nun selbst in seiner Instagram-Story berichtete.

"Ich war jetzt drei Wochen jeden Tag beim Arzt zum Absaugen und zur Nachbehandlung und bin damit jetzt durch", so der Lübecker. Doch damit nicht genug: Direkt im Anschluss gehe es für ihn die nächsten drei Wochen noch zur Reha - und zwar mit einem ganz anderen Wehwehchen. "Wegen meinem Fuß", erklärte Wincent seiner Community.

Vor mehr als einem Jahr hatte sich der Pop-Musiker an seinem linken Fuß verletzt und musste mehrere Konzerte im Sitzen geben.

Wincent Weiss: Wincent Weiss gesteht, dass er gerne weint: "Finde das schön"
Wincent Weiss Wincent Weiss gesteht, dass er gerne weint: "Finde das schön"

"Das sogenannte Syndesmoseband und die Kapsel sind gerissen, drei andere Bänder sind angerissen", erzählte Wincent direkt nach dem Unfall auf seinen Social-Media-Accounts. Der Sänger entschied sich zunächst gegen eine Operation und dafür, seinen Fuß lieber besonders zu schonen, um wieder auf die Beine zu kommen.

Doch noch immer darf der 31-Jährige seinen Fuß nicht richtig belasten, kann kaum Sport machen.

In der Reha werde er sich aber langsam wieder an die alltäglichen Bewegungsabläufe gewöhnen. "Es geht jetzt langsam wieder los", ist sich Wincent sicher.

Die nächsten Wochen verbringt Wincent weiter im Hotel

Wincent hatte sich vor mehr als einem Jahr am Fuß verletzt.
Wincent hatte sich vor mehr als einem Jahr am Fuß verletzt.  © Screenshot/Instagram/wincentweiss (Bildmontage)

Die gesamte Genesungszeit verbringt Wincent Weiss übrigens nicht zu Hause, sondern in einem Hotel. Nebenbei schreibt er an neuen Songs, lässt es ansonsten aber eher ruhig angehen. "Und jetzt hab ich so Hummeln. Unglaublich!", berichtete Wincent seiner Community weiter.

Auch sein Zuhause und dort vor allem das eigene Bett vermisse er schon jetzt sehr.

"Aber das muss noch drei Wochen auf mich warten", weiß der Songwriter.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/wincentweiss (Bildmontage)

Mehr zum Thema Wincent Weiss: