Xavier Naidoo bricht vor laufender Kamera in Tränen aus

Heidelberg - Xavier Naidoo (48) sorgt mit einem neuen Video für Schlagzeilen. Darin bricht er vor der Kamera in Tränen aus und stammelt etwas von Verschwörungstheorien.

Positive Nachrichten über Xavier Naidoo gibt es momentan keine
Positive Nachrichten über Xavier Naidoo gibt es momentan keine  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Eine satanische Sekte soll Kinder ermorden und aus deren Blut Anit-Aging-Mittel herstellen. Das ist es zumindest, was Xavier Naidoo euch in einem sehr suspekten Video mitteilen möchte. Xavier hatte bereits in den letzten Wochen mit sehr merkwürdigen Aussagen für Schlagzeilen gesorgt (Tag24 berichtete).

Das Video wurde über den YouTube-Kanal von Oliver Janich veröffentlicht. Dieser ist für seine Verschwörungstheorien bekannt.

Im Clip ist Xavier zu sehen, wie er die ersten Minuten völlig aufgelöst vor der Kamera regelrecht heult. Dabei stammelt er unverständliche Worte. 

Schließlich wird er konkreter. Kinder aus den Händen pädophiler Netzwerke werden, so Xavier, in genau diesem Moment befreit. Zudem erwähnt er die Verschwörungstheorie "Adrenochrom". 

Soldat einer amerikanischen Sonderheit soll Bescheid wissen

Das war einmal: Im Fernsehen wird man den ehemaligen Liebling wohl länger nicht mehr sehen...
Das war einmal: Im Fernsehen wird man den ehemaligen Liebling wohl länger nicht mehr sehen...  © Henning Kaiser/dpa

Oliver Janich, der Mann, welcher das Video veröffentlichte, meinte dazu, dass Xavier ihm dieses Video am 1. April zuschickte. Am darauffolgenden Tag sendete Xavier ein weiteres Video auf Bitten von Oliver, in welchem er seinen emotionalen Ausbruch erklärt.

In diesem geht Xavier näher auf die von ihm erwähnte Verschwörungstheorie "Adrenochrom" ein. Kurz gesagt handelt es sich dabei um ein Netzwerk von Pädophilen, dass Kinder entführt und ermordet, um aus deren Blut Verjüngungsmittel und Superdrogen herzustellen.

Xavier sagt, dass er emotional erschüttert gewesen sei und das vor der Kamera unbedingt festhalten wollte. Zudem behauptet er, dass er 2007 von einem Soldat einer amerikanischen Sondereinheit diese Theorie bestätigt bekommen habe.

Xavier endet sein Video mit den Worten, dass es ihm gut gehe und ihr euch nicht um ihn, sondern um die Kinder sorgen müsst. An diesem Punkt erscheint Oliver Janich wieder im Bild und klärt die Zuschauer über "Adrenochrom" auf.

Weitere Aussagen zu seinem Verhalten hat Naidoo bislang nicht getätigt. Der Sänger fiel schon öfter wegen seinen kruden Verschwörungstheorien auf. Erst kürzlich wurde er aufgrund von Rassimus-Vorwürfen aus der DSDS-Jury verbannt.

Die Kommentare unter YouTube sprechen ein deutliches Bild für Xavier: "Seit 15 Jahren warte ich schon auf den Tag der Gerechtigkeit... Jetzt kommt er Naidoo..!" Für die meisten normalen Zuschauer wirkt das Video eher verstörend.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Mehr zum Thema Xavier Naidoo:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0