Britische Queen in Trauer: Ihr Hund ist überraschend gestorben!

London (Großbritannien) - Queen Elizabeth II. (94) trauert um einen ihrer Hunde. Dorgi Vulcan starb überraschend.

Die britischen Königin Elizabeth II. (94) nimmt Anfang November an einem Gedenktag teil.
Die britischen Königin Elizabeth II. (94) nimmt Anfang November an einem Gedenktag teil.  © dpa/PA Wire/Chris Jackson

Britische Medien meldeten den Todesfall in der Nacht zum heutigen Freitag. Zuvor erklärten Quellen, die wohl dem britischen Königshaus nahe stehen, gegenüber der Tageszeitung Daily Mail, dass Vulcan bereits vor "ein paar Wochen" starb.

Wie die Zeitung berichtete, trauere die Queen noch immer um diesen schweren Verlust. Sie besaß Vulcan bereits seit mehr als 13 Jahren.

Der Buckingham Palast bestätigte die Nachricht gegenüber Daily Mail indes nicht, teilte jedoch mit, dass es sich um "eine private Angelegenheit" handele.

Derweil ist unklar, wie alt der Dorgi, eine Kreuzung aus Corgi und Dackel, genau war, oder woran er starb.

Die Queen hat nun nur noch einen Hund bei sich im Buckingham Palast in London. Bei diesem handelt es sich ebenfalls um einen Dorgi, der Candy heißt. Auch über sein Alter gibt es keine Informationen.

Einsames Weihnachtsfest im britischen Königshaus

Queen Elizabeth II. streichelt einen ihrer Dorgi-Hunde.
Queen Elizabeth II. streichelt einen ihrer Dorgi-Hunde.  © dpa/epa

Elizabeth züchtete jahrelang selbst Dorgis und besaß im Laufe ihres Lebens vermutlich Hunderte Tiere. 2015 gab sie laut Berichten die Zucht jedoch auf, weil sie keine Hunde zurücklassen wollte, sollte sie eines Tages sterben. Auch hatte die Queen wohl Angst, über die Vierbeiner zu stolpern, wenn ein ganzes Rudel im Palast lebt, wie die Zeitung schrieb.

Während ihrer Regentschaft (seit 1952) soll sie 30 eigene Haustiere besessen haben.

Eine Quelle erklärte gegenüber der Tageszeitung: "Ihre Majestät liebt ihre Hunde und es ist immer ein Schlag, besonders jetzt."

Der Daily Mail nach wird dieses Weihnachtsfest ein sehr stilles für die Queen. Der Buckingham Palast gab nämlich bekannt, dass die Queen und ihr Mann, Prince Philip (99), zum Schutz vor dem Coronavirus keine Gäste empfangen werden.

Nun haben die beiden nur noch sich und Dorgi Candy.

Titelfoto: Montage: dpa/PA Wire/Chris Jackson, dpa/EPA

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0