"Aktenzeichen XY...ungelöst": Überfall wird nach neun Jahren neu aufgerollt!

Wilhelmshaven - Rund neun Jahre nach dem Überfall auf eine Postfiliale in Wilhelmshaven hat die Polizei Ermittlungen nach den Tätern wieder aufgenommen.

Der Überfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.
Der Überfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.  © Polizei

Die Ermittler hätten einen konkreten Hinweis bekommen, sodass die Arbeit an dem Fall nun weitergehe, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag.

Der Fall war demnach auch Thema in der ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" - die Suche nach den Räubern blieb bislang aber ohne Erfolg.

Um was genau für einen Hinweis es sich handelt, war zunächst nicht bekannt. Eine Spur soll dabei auch nach Berlin führen.

Die Polizei veröffentlichte neue Personenbeschreibungen und ein Foto, das einen der beiden Täter zeigen soll.

Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die weitere Hinweise auf die Gesuchten geben können.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 25 Jahre alt
  • etwa 180 cm groß
  • schlanke, sportliche Gestalt
  • kurze Haare
  • längliche, schlanke Nase
  • sprach akzentfrei Deutsch

Der Mittäter trägt folgende Merkmale:

  • ca. 25 Jahre alt
  • etwa 165 bis 170 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • kurze, dunkelblonde Haare
  • Ohrstecker links und rechts
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".  © Sina Schuldt/dpa

Die Unbekannten hatten die Postfiliale im Februar 2012 überfallen und einen 44 Jahre alten Angestellten mit einer Schusswaffe aufgefordert, Geld auszuhändigen.

Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Die Täter flüchteten anschließend mit Bargeld in fünfstelliger Höhe zu Fuß unerkannt.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0