"Aktenzeichen...XY ungelöst": Brutaler Raubüberfall auf Ehepaar durch falsche DHL-Boten

Rödermark - In einer Wohnsiedlung im hessischen Ober-Roden ereignete sich vor knapp einem Jahr ein brutaler Raubüberfall auf ein Ehepaar, der bis heute viele Fragen aufwirft. Am Mittwoch (16. März, 20.15 Uhr) wird der mysteriöse Fall in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" neu aufgerollt.

Am 1. März 2021 wurde ein Ehepaar in Ober-Roden Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Kann "Aktenzeichen XY...ungelöst" bei der Aufklärung des Falls helfen?
Am 1. März 2021 wurde ein Ehepaar in Ober-Roden Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Kann "Aktenzeichen XY...ungelöst" bei der Aufklärung des Falls helfen?  © Montage: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Rückblick: Am 1. März 2021 klingelten zwei unbekannte Männer an der Haustür des Einfamilienhauses eines Ehepaars in der Geranienstraße (Ober-Roden). Die beiden Täter gaben vor, ein Paket zustellen zu wollen.

Dabei trug einer der beiden Männer eine auffällige rot-gelbe DHL-Jacke, um den Vorwand zu stützen.

Im Anschluss verschafften sich die beiden Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus.

Aktenzeichen XY: "Aktenzeichen XY": Nach Aufruf viele Hinweise zu gesuchtem Schläger in Hamburg
Aktenzeichen XY ungelöst "Aktenzeichen XY": Nach Aufruf viele Hinweise zu gesuchtem Schläger in Hamburg

Die Hausbewohner wurden überwältigt und anschließend gefesselt.

Etwa eine halbe Stunde lang hielten sich die kriminellen Männer in dem Haus des Ehepaars auf und suchten in dieser Zeit nach Wertgegenständen.

Mit einer weißen Tüte, in der die Täter das Raubgut verpackt hatten, flüchteten sie in Richtung Schweriner Straße.

Bei ihrer Diebesbeute handelt es sich um hochwertige Einzelstücke namhafter Luxusuhren sowie Schmuck in einem Gesamtwert im sechsstelligen Bereich.

Videoüberwachung zeigt Fotos der Kriminellen

Links zu sehen sind die beiden Täter, die gewaltsam in das Wohnhaus des Ehepaars eindrangen. Rechts sind einige der Uhren abgebildet, die die Täter erbeuteten.
Links zu sehen sind die beiden Täter, die gewaltsam in das Wohnhaus des Ehepaars eindrangen. Rechts sind einige der Uhren abgebildet, die die Täter erbeuteten.  © Montage: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Aufgrund einer am Tatort installierten Videoüberwachungsanlage konnten Bilder der Tat festgehalten werden.

Sie zeigen, wie die beiden Männer gewaltsam in das Haus des Ehepaars eindringen.

Außerdem konnte anhand der Bilder festgestellt werden, dass eine dritte Person auf der gegenüberliegenden Straßenseite offenbar "Schmiere" stand.

Aktenzeichen XY: Club-Mord an Hanna (†23): Knapp 90 Hinweise nach "Aktenzeichen XY", Armbanduhr zeigt bestimmte Uhrzeit
Aktenzeichen XY ungelöst Club-Mord an Hanna (†23): Knapp 90 Hinweise nach "Aktenzeichen XY", Armbanduhr zeigt bestimmte Uhrzeit

Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte bisher keiner der Täter von der Kriminalpolizei Offenbach ausfindig gemacht werden.

Auch eine Öffentlichkeitsfahndung samt Bildern der Videoüberwachung brachte bisher keinen Erfolg.

Deshalb hofft man jetzt, mit der Veröffentlichung des Falls im Fernsehen die drei Räuber zu identifizieren und möglicherweise dingfest zu machen.

Ermittler hoffen auf Antworten durch "Aktenzeichen XY...ungelöst"

Aus der Bevölkerung erhoffen sich die Ermittler Antworten, insbesondere auf folgende Fragen:

  • Wer kann Hinweise zu den beiden abgebildeten Tätern sowie der dritten Person (ohne Bild) geben?
  • Wer hat diese auf der Flucht beobachtet?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib der geraubten Uhren geben?
  • Wo sind die diese gegebenenfalls zum Kauf angeboten worden?
  • Wo sind die drei Personen noch aufgefallen?

Hinweise zu den Tätern und den verschwundenen Uhren nimmt die Kriminalpolizei Offenbach unter der Rufnummer 06980981234 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Montage: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst: