Opfer eines Verbrechens? Vermisstenfall "Samira" bald bei "Aktenzeichen XY"

Kirchhain/Marburg - Seit dem 28. Juli wird die 34-jährige Samira S. aus Kirchhain (Landkreis Marburg-Biedenkopf) mittlerweile vermisst. Jetzt versucht die Polizei, mithilfe der TV-Sendung "Aktenzeichen XY…ungelöst" neue Hinweise zu erlangen.

Die 34-jährige Samira wird seit dem 28. Juli dieses Jahres vermisst.
Die 34-jährige Samira wird seit dem 28. Juli dieses Jahres vermisst.  © Montage: Polizeipräsidium Mittelhessen

Zwischen 11 und 19.30 Uhr soll Samira S. Ermittlern zufolge an besagtem Donnerstag in der Kirchhainer Straße "Unterm Groth" in ein Fahrzeug gestiegen sein.

Um welche Art von Fahrzeug es sich dabei handelt, ist bislang nicht bekannt.

Alle Ermittlungen in Form einer Öffentlichkeits- sowie einer Plakatfahndung sind bislang im Sande verlaufen. Auch die eigens eingerichtete Sonderkommission habe bis dato keine Hinweise hinsichtlich des Aufenthaltsorts oder zum Verschwinden der 34 Jahre alten Frau.

Aktenzeichen XY: "Aktenzeichen XY": Nach Aufruf viele Hinweise zu gesuchtem Schläger in Hamburg
Aktenzeichen XY ungelöst "Aktenzeichen XY": Nach Aufruf viele Hinweise zu gesuchtem Schläger in Hamburg

Die Kriminalpolizei kann deshalb nicht mehr ausschließen, dass die Vermisste Opfer eines Verbrechens oder einer Straftat geworden ist.

Samira wird wie folgt beschrieben:

  • 1,58 Meter groß
  • lange schwarze Haare
  • Piercings auf der linken Seite der Nase, am rechten Mundwinkel und unterhalb der Lippen
  • großes Tattoo am rechten Bein vom Knie bis zum Fuß.

Zuletzt trug Samira vermutlich eine schwarze Jacke und weiße Nike-Turnschuhe mit orangefarbenen Schnürsenkeln.

Bringt "Aktenzeichen XY...ungelöst" endlich neue Hinweise im Vermisstenfall "Samira"

Auffällig sind vor allem Samiras Piercings im Gesicht sowie ein großflächiges Tattoo am rechten Bein.
Auffällig sind vor allem Samiras Piercings im Gesicht sowie ein großflächiges Tattoo am rechten Bein.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Neue Erkenntnisse erhofft sich die Polizei nun vor allem von der ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen XY…ungelöst", in dessen Rahmen der Vermisstenfall "Samira" am 21. September von einem Ermittler der Sonderkommission im Studio vorgestellt wird.

Folgende Fragen stellen sich die Beamten dabei:

  • Wer hat Samira seit Donnerstag, 28. Juli, 11 Uhr gesehen?
  • Wo könnte sich Samira jetzt aufhalten?
  • Wer war am Donnerstag, 28. Juli, zwischen 11 und 19.30 Uhr, in der Straße "Unterm Groth" in Kirchhain und hat dort ein wartendes Auto bemerkt, welches dann mit Samira weggefahren ist und wer kann Angaben zu diesem Fahrzeug machen?
  • Wem ist an besagtem Donnerstag in der Kirchhainer Umgebung ein abseits zum Beispiel im Feld oder Wald abgestelltes Fahrzeug aufgefallen?
Aktenzeichen XY: "Disco-Morde": Zahlreiche Frauen melden sich bei der Polizei
Aktenzeichen XY ungelöst "Disco-Morde": Zahlreiche Frauen melden sich bei der Polizei

Das Hinweistelefon ist ab sofort rund um die Uhr unter der Rufnummer 06421406555 erreichbar.

Titelfoto: Montage: Polizeipräsidium Mittelhessen

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst: