Solinger Frauenleiche bleibt Ermittlern ein Mysterium: "Aktenzeichen XY ... ungelöst" soll helfen

Solingen – Eine Frauenleiche gibt den niederländischen und deutschen Ermittlern Rätsel auf: Gefunden wurde der leblose Körper bereits im September 2021. Erst im vergangenen April gab es erste Hinweise auf die Identität der Frau. Doch was ist ihr widerfahren? Aktenzeichen XY ... ungelöst will helfen.

ZDF-Moderator Rudi Cerne (63) will Licht ins Dunkel bringen und behandelt den Solinger Fall in seiner Sendung. (Archivbild)
ZDF-Moderator Rudi Cerne (63) will Licht ins Dunkel bringen und behandelt den Solinger Fall in seiner Sendung. (Archivbild)  © Sina Schuldt/dpa

Gefunden wurde der bis dato unbekannte Leichnam am 28. September 2021 in einem Kanal bei Roermond in den Niederlanden. Über Monate hinweg konnten Ermittlerteams nicht herausfinden, was es mit der Getöteten auf sich hatte.

Als dann aber am 12. April 2022 eine 57-jährige Frau ihre Cousine als vermisst meldete, führten die Ermittlungen zu der Frau, die offenbar den Großteil ihres Lebens in Solingen verbracht haben soll – also knapp 100 Kilometer von ihrem Fundort entfernt.

Eine Obduktion ergab, dass die bislang Vermisste durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen sein muss.

Bauer sucht Frau: "Bauer sucht Frau" Denise sorgt für Verwirrung: Schrumpft ihr Babybauch etwa?
Bauer sucht Frau "Bauer sucht Frau" Denise sorgt für Verwirrung: Schrumpft ihr Babybauch etwa?

Wer allerdings hinter dem Verbrechen steckt und was die Frau nach Roermond getrieben haben könnte, ist völlig unklar.

Daher wird der Fall in der ZDF-Kriminalsendung neu aufgerollt, um etwaige Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der Fall erscheint am heutigen 1. Juni um 20.15 Uhr bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst" oder zeitgleich in der ZDF-Mediathek.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst: