Alles was zählt: Jenny Steinkamp kommt zurück!

Essen - Das Warten hat ein Ende! Fans von "Alles was zählt" dürfen sich freuen, denn ein Serien-Liebling kehrt schon bald zurück. Kaja Schmidt-Tychsen (42) hat ihre Dreh-Pause beendet und steht endlich wieder als Jenny Steinkamp vor der Kamera.

Jenny sitzt seit Monaten unschuldig im Gefängnis.
Jenny sitzt seit Monaten unschuldig im Gefängnis.  © RTL/Julia Feldhagen

Für Fans der beliebten RTL-Vorabendserie war es sicher ein gewaltiger Schock, als Jenny im Mai wegen einer Verwechslung mit der Kriminellen Nina Breuer (ebenfalls gespielt von Kaja Schmidt-Tychsen) auf ihrer eigenen Hochzeit mit Justus Albrecht (Matthias Brüggenolte, 44) von der Polizei abgeführt wurde.

Die Handschellen klickten und seither sitzt Jenny unschuldig im Gefängnis, machte dort eine harte Zeit durch.

Auch ihrem Liebsten geht es nicht gut, denn außer ihm will niemand Jennys Geschichte Glauben schenken.

Angst um sein Baby: "Alles was zählt"-Star Marc Dumitru wird von Frau gestalkt!
Alles was zählt Angst um sein Baby: "Alles was zählt"-Star Marc Dumitru wird von Frau gestalkt!

In seiner Verzweiflung tüftelt Justus schließlich zusammen mit Isabelle Reichenbach (Ania Niedieck, 40) einen Plan aus, um seine Verlobte zu befreien - ohne zu ahnen, dass plötzlich ein neuer Beweis auftaucht, der Jenny tatsächlich entlasten könnte!

Ob Isabelle und Justus doch noch rechtzeitig von den Neuigkeiten erfahren und ihren Plan verwerfen?

Kaja Schmidt-Tychsen zurück in AWZ-Studios: Dreharbeiten schon gestartet

Können Justus und Jenny die schweren vergangenen Monate bald vergessen?
Können Justus und Jenny die schweren vergangenen Monate bald vergessen?  © Matthias Brüggenolte/RTL+

Ihre Abwesenheit hatte Kaja Schmidt-Tychsen unter anderem genutzt, um sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen. So erwarb die Schauspielerin ein altes Steinhaus im spanischen Galicien, wie sie verriet. Dieses liege in einem kleinen Dorf, umgeben von atemberaubender Natur, und werde nun von seiner neuen Besitzerin renoviert.

Außerdem verbrachte die AWZ-Ikone viel Zeit mit ihren Liebsten. "Meine Auszeit war ganz und gar wunderbar! Ich hab es so genossen, unbegrenzt Zeit mit meinem Sohn verbringen zu können, meine Familie in Norddeutschland häufiger sehen zu können", schwärmte sie.

So gut ihr die berufliche Pause auch getan hat, scheint die Schauspielerin nun voller Tatendrang zu sein.

Trauriger Grund: Deshalb war "AWZ"-Star Ingeborg Brings ein Jahr nicht zu sehen
Alles was zählt Trauriger Grund: Deshalb war "AWZ"-Star Ingeborg Brings ein Jahr nicht zu sehen

"Auch, wenn ich die freie Zeit extrem genossen habe … ich freue mich total auf all die coolen Leute, mit denen ich bei 'AWZ' zusammenarbeiten darf! Das ist schon ein besonders guter und liebevoller Verein!", erklärte die 42-Jährige.

Die Dreharbeiten für die neuen Folgen sind unterdessen bereits gestartet und werden ab Freitag, 12. Januar 2024 (ab Folge 4363), bei RTL ausgestrahlt.

"Alles was zählt" läuft immer von montags bis freitags um 19.05 Uhr im TV und jederzeit auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: Bildmontage: RTL/Julia Feldhagen, Matthias Brüggenolte/RTL+

Mehr zum Thema Alles was zählt: