Alles was zählt: Was ist nur mit Simone los?

Essen - Der in letzter Sekunde vereitelte Bombenanschlag bei der Eiskunstlauf-EM steckt Teilnehmern und Organisatoren bei "Alles was zählt" noch immer in den Knochen. Simone Steinkamp flüchtet sich in Arbeit, wird von der Realität jäh eingeholt - und sieht sich schon mit den nächsten Sorgen konfrontiert.

ACHTUNG, SPOILER!

Simone ist sauer, dass Richard sie in die Villa gelockt hat.
Simone ist sauer, dass Richard sie in die Villa gelockt hat.  © RTL/Julia Carola Pohle

Im Steinkamp-Zentrum wuselt Simone (gespielt von Tatjana Clasing, 58) umher, ist gestresst. Richard (Silvan-Pierre Leirich, 61) bemerkt das Arbeitspensum seiner Frau und lässt Internet sowie Telefon abschalten, damit er mit seiner Frau im Homeoffice weiterarbeiten kann. Er will, dass sie sich eine Pause nimmt.

Weil Haushälterin Renate Scholz (Ingeborg Brings, 59) frei hat, kochen die beiden zusammen "Matschi", also Spaghetti mit Ketchup - ganz wie früher.

Die Eheleute schwelgen in Erinnerungen - bis Simone plötzlich und ohne Ankündigung in Tränen ausbricht. "Nach dem Bombenanschlag habe ich versucht zu funktionieren für die EM, für unseren Kader und in erster Linie natürlich für Chiara. Das hätte ich nicht geschafft, wenn ich meine eigenen Gefühle zugelassen hätte."

Alles was zählt: Drama um Yannick! "Ich wollte ihm noch was sagen"
Alles was zählt Alles was zählt: Drama um Yannick! "Ich wollte ihm noch was sagen"

Bei Richard sei sie in Sicherheit und könne sich gern erlauben, einmal nicht zu funktionieren. Als er sie in den Arm nimmt, fällt ein großer Ballast von ihr ab.

Beim Kochen schwelgen die Eheleute in Erinnerungen.
Beim Kochen schwelgen die Eheleute in Erinnerungen.  © RTL/Julia Carola Pohle
Doch Simone holt die Vergangenheit schnell ein.
Doch Simone holt die Vergangenheit schnell ein.  © RTL/Julia Carola Pohle

Alles was zählt: Chiara geht einen unüberlegten und gefährlichen Schritt

Gerhard Kowalk hat zum Glück nicht die Mikrofone gefunden.
Gerhard Kowalk hat zum Glück nicht die Mikrofone gefunden.  © RTL/Julia Feldhagen

Derweil sucht Frank Gieses (Erol Sander, 52) Anwalt Gerhard Kowalk (Daniel Wandelt, 56) Chiara ab, findet aber keine Mikrofone. Er will die Läuferin zu einer Falschaussage drängen, damit sein Mandant aus der U-Haft entlassen wird.

Wohl wissend, dass sie doch verwanzt ist, lässt sich Chiara auf den Deal ein. Und erfährt, was ihr ansonsten geblüht hätte: "Gebrochene Beine sind ein schreckliches Schicksal für eine Profisportlerin. Ich bin froh, dass Ihnen das erspart bleibt."

Sie soll aussagen, dass sich Frank Giese, Nathalie (Amrei Haardt, 32) und Maximilian (Francisco Medina, 45) miteinander vergnügen wollten und keine Freiheitsberaubung vorlag. "Ein Dreier mit Giese und Herrn von Altenburg? Das wird mir das Gericht doch niemals glauben", lacht Chiara.

Sila Sahin feiert "Alles was zählt"-Comeback: Auf was sich die Fans jetzt freuen dürfen
Alles was zählt Sila Sahin feiert "Alles was zählt"-Comeback: Auf was sich die Fans jetzt freuen dürfen

Die zuhörenden Maximilian und Justus (Matthias Brüggenolte, 43) haben jetzt alles auf Band, was sie wollten. Sie treffen sich später mit dem Anwalt und setzen ihn davon in Kenntnis, dass sie ihn mit der Aufnahme in der Hand haben. Tatsächlich zieht er sich zurück, weil er seine Zulassung nicht riskieren will.

Unüberlegt sucht Chiara Giese im Knast auf: "Ab jetzt stehen Sie alleine da und Sie werden hier drin verrotten!"

Justus und Maximilian sind schockiert, dass Chiara ohne Absprache im Gefängnis war. Justus geht selbst zu Giese, um etwas sachlicher mit dem Häftling zu sprechen. Der ist jetzt on fire: "Ihnen wird das Grinsen noch vergehen!"

Als Warnung vor der einflussreichen Familie wird Giese in deren Auftrag zusammengeschlagen und blutend in seine Zelle zurückgeworfen. "Ihr werdet alle leiden", kündigt der Inhaftierte an.

Maximilian (l.) und Justus sind sauer, dass Chiara allein im Knast war.
Maximilian (l.) und Justus sind sauer, dass Chiara allein im Knast war.  © RTL/Julia Carola Pohle

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: RTL/Julia Carola Pohle

Mehr zum Thema Alles was zählt: