Zigaretten-Etui hatte einmal bekannten Besitzer: Horst Lichter aus dem Häuschen, "hör auf!"

Köln – Auto-Fans kamen in der gestrigen "Bares für Rares"-Folge auf ihre Kosten: Ein altes Zigaretten-Etui wurde einst von einem bekannten Motorsportler an seinen Lehrer verschenkt.

Jürgen Tischler (58) wollte das Erbstück seines Opas verkaufen.
Jürgen Tischler (58) wollte das Erbstück seines Opas verkaufen.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

Jürgen Tischler (58) aus Nidda bei Frankfurt am Main hatte das alte Schächtelchen aus einem Schuhkarton, welcher in seinem Schrank lagerte, ans Tageslicht befördert.

Expertin Heide Rezepa-Zabel (57) hatte die Ehre die kleine, etwas verbeulte Rarität zu taxieren. Denn bei dem gestreiften Döschen handelte es sich nun wirklich um eine Antiquität: Heutzutage gehören derartige Behältnisse für Zigaretten kaum noch mehr zum Alltag eines Rauchers. "Damals gehörte Rauchen zur Gesellschaft", erkannte Moderator Horst Lichter (60).

Tischler begann derweil zu erzählen und vermutete, das alte Etui von seinem Opa geschenkt bekommen zu haben. "Ich habe das jetzt bestimmt schon 40 Jahre in einem Schuhkarton mit einem Weisheitszahn und irgendwelchen Goldkettchen, die ich als Teenie getragen habe, aufbewahrt", scherzte der Hobby-Tennisspieler.

Bares für Rares: Sperrmüll bei "Bares für Rares": Gieriger Rentner schockt Händler!
Bares für Rares Sperrmüll bei "Bares für Rares": Gieriger Rentner schockt Händler!

Sein Opa arbeitete damals als Ingenieur in Mainz für die US Army. Und schon kam man auf die besondere Inschrift auf der Innenseite der Dose zu sprechen. In diesem Moment wurde auch Auto-Fan Horst Lichter hellhörig. "Hör auf!", platzte es unter anderem aus ihm heraus.

Denn wie sich herausstellte, stammte der kleine Behälter von keinem Geringeren als Friedrich Adam Hermann Opel, auch bekannt als "Fritz".

Das Zigaretten-Etui wurde um 1910 aus Silber gefertigt.
Das Zigaretten-Etui wurde um 1910 aus Silber gefertigt.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares
Auf der Innenseite hatte die Schachtel eine individuelle Gravur. Verschenkt wurde sie einst vom vierten Sohn des Opel-Gründers Adam Opel.
Auf der Innenseite hatte die Schachtel eine individuelle Gravur. Verschenkt wurde sie einst vom vierten Sohn des Opel-Gründers Adam Opel.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares
Autofan Horst Lichter (60) nahm das Etui ganz genau unter die Lupe.
Autofan Horst Lichter (60) nahm das Etui ganz genau unter die Lupe.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

"Bares für Rares"-Händler hat ganz genauen Plan

Christian Vechtel (48) hatte einen ganz genauen Plan für das Etui.
Christian Vechtel (48) hatte einen ganz genauen Plan für das Etui.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

In dem Döschen stand geschrieben: "S. verehrten Lehrer in Dankbarkeit, Fritz Opel - März 1912".

Daraus ließ sich schließen, dass einer der Söhne von Adam Opel - Gründer der Automarke - das Kästchen einst verschenkte.

Die rechteckige, hochwertig verarbeitete Dose mit den abgerundeten Ecken ließ ebenfalls auf die Zeit schließen, wie Rezepa-Zabel erklärte.

Bares für Rares: "Bares für Rares"-Händler irritiert: Verkäufer pfeift auf Top-Angebot und stürmt raus!
Bares für Rares "Bares für Rares"-Händler irritiert: Verkäufer pfeift auf Top-Angebot und stürmt raus!

Mit einem Wunschpreis von 80 Euro wollte sich Tischler in den Händlerraum begeben, doch die Expertin legte noch ein paar Euros obendrauf und schätzte den Wert der Devotionalie auf 250 bis 300 Euro.

Im Händlerraum erkannte man den Wert des Erbstückes ebenfalls und startete bei 50 Euro. Allerdings geriet der Handel bereits bei 80 Euro ins Stocken. Doch als Kandidat Tischler die Expertise nannte, legten die Händler nach und das Döschen ging schlussendlich für 200 Euro an Christian Vechtel (48).

Der hatte schon einen ganz genauen Plan für seine Errungenschaft: "Ich habe als sehr guten Kunden einen Herrn und der hat ein Opel-Museum." Besser hätte es also nicht laufen können!

Bares für Rares" läuft montags bis freitags ab 15.05 Uhr im ZDF. Vorab zeigt der Sender die Folgen in der ZDF-Mediathek.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/ZDF/Bares für Rares

Mehr zum Thema Bares für Rares: