"Legosteine im Mund": Halbzeit beim Perfekten Dinner in Magdeburg

Magdeburg - Halbzeit beim "Perfekten Dinner" in Magdeburg! Oder passend zum Thema: Bergfest!

V.l.: Ina (36), Caro (30), Michelle (30), Paul (32) und Sören (38) kämpfen diese Woche beim "perfekten Dinner" um den Titel.
V.l.: Ina (36), Caro (30), Michelle (30), Paul (32) und Sören (38) kämpfen diese Woche beim "perfekten Dinner" um den Titel.  © RTL / ITV Studios

Nach Ina (36) am Montag und Sören (38) am Dienstag, durfte nun Kandidatin Michelle (30) den Kochlöffel schwingen.

Die Vertriebsmitarbeiterin und leidenschaftliche Wanderin widmet das Menü ihren Erfahrungen beim Beschreiten des Jakobswegs. Es heißt "Camino Primitivo", wie die älteste Führung des Pilgerweges.

Das Thema spiegelt sich auch auf dem Esstisch wider. Ein Baumstamm, den sie einen Tag zuvor aus dem Wald geholt hat, wurde von ihr noch rechtzeitig dekoriert und platziert.

Das perfekte Dinner: Vegetarier Steffen will mit Pumpernickel-Rouladen den Sieg holen
Das perfekte Dinner Das perfekte Dinner: Vegetarier Steffen will mit Pumpernickel-Rouladen den Sieg holen

Beim Anblick des geplanten Menüs kann sich Mitstreiter Paul (32) ein "Aha?" und "Oh!" nicht verkneifen. Auch Sören ist erstaunt und weiß sofort, dass es thematisch in Richtung Spanien geht.

Ina sieht auf dem Menü unter der Hauptspeise das Wort "Pulpo" stehen und wendet sich direkt an Sören: "Was zur Hölle ist Pulpo?" Als sie die Antwort "Tintenfisch" zu hören bekommt, verzieht sich ihr Gesicht: "Oh, Gott, neeein!"

Als Vorspeise gibt es Iberico Tatar, gefolgt von Tintenfisch mit Trüffel-Kartoffelpüree als Hauptspeise. Zum Ausklang des Abends gibt es als Dessert Amaretto-Likör und Mandelkuchen.

Extra angelieferte Kartoffeln aus Frankreich für das Püree

Michelle (30) hat für die Hauptspeise Tintenfisch zubereitet.
Michelle (30) hat für die Hauptspeise Tintenfisch zubereitet.  © RTL / ITV Studios

Michelles Vorbereitungen beginnen mit den Desserts. Der erste Versuch, einen Mandelkuchen zu backen, schlägt fehl. Kurzerhand wirft sie ihren Ablaufplan auf den Kopf und geht zur Vorbereitung der Vorspeise über.

Beim Hauptgericht muss sie allerdings schwere Geschütze auffahren. Der Tintenfisch, welcher an einem Stück zubereitet wird, muss vorher mit einer Holzlatte weichgeklopft werden.

Der Anblick ist nichts für Zuschauer mit schwachen Nerven. Zum Glück sehen ihre Mitstreiter nur das Endergebnis auf dem Teller.

Das perfekte Dinner: Franzose Léon bereitet sein Menü im Wasserkocher zu
Das perfekte Dinner Das perfekte Dinner: Franzose Léon bereitet sein Menü im Wasserkocher zu

Den größten Aufwand hat Michelle allerdings beim Kartoffelpüree. In mehreren Schritten werden die extra aus Frankreich bestellten Kartoffeln der Sorte "La Ratte" zerkleinert und fein gerührt.

Als sei das nicht schon stressig genug, bricht ausgerechnet in den letzten Schritten der Zubereitung ihr Kochlöffel entzwei.

Zusätzlich wäre ihr beinahe noch das Kartoffelpüree angebrannt. Wie ärgerlich das wäre, nach all der langen Zubereitungszeit.

Michelle kommt dem perfekten Dinner nahe

Am Donnerstag muss Caro (30) ihre Mitstreiter bekochen. Kann sie mehr als 35 Punkte holen?
Am Donnerstag muss Caro (30) ihre Mitstreiter bekochen. Kann sie mehr als 35 Punkte holen?  © RTL / ITV Studios

Die Vorspeise, Iberico Tatar, scheint Inas Geschmack getroffen zu haben: "Ich liebe Feigen."

Auch Caro ist beeindruckt: "Feige ist nicht das Obst, was ich esse. Deshalb war ich sehr überrascht, dass es mir so gut geschmeckt hat."

Nur Paul war nicht sonderlich davon angetan: "Es fühlte sich an wie einzelne Legosteine im Mund."

Die Hauptspeise kommt jedoch bei allen gut an. Kandidat Sören lässt es sich nicht nehmen, Michelle noch am Esstisch zu loben: "Vom Pulpo habe ich schon bedeutend schlechtere gegessen."

Caro, die am Donnerstag kochen muss, hat nur einen Kritikpunkt: "Das Kartoffelpüree mit Trüffelnote war perfekt getroffen. Es hat sehr gut harmoniert, aber es war zu lauwarm."

Der Amaretto-Likör zum Dessert haute den einen oder anderen Kandidaten aus den Socken. "Das ist nichts für schwache Nerven", betonte Paul. Kritik und Spott gab es für das essbare Moos als Beilage zum Dessert, welches niemand anrühren wollte.

Alles in allem hat Michelle das fast perfekte Dinner abgeliefert. Insgesamt gab es von allen Kandidaten 35 von 40 möglichen Punkten. Damit ist sie aktuelle Spitzenreiterin in Magdeburg.

"Das perfekte Dinner" läuft montags bis freitags ab 19 Uhr bei VOX oder im Stream bei RTL+.

Titelfoto: RTL / ITV Studios

Mehr zum Thema Das perfekte Dinner: