Das perfekte Dinner: Philipp serviert "kalten Pudding" und spaltet die Gemüter

Rhein-Main-Gebiet - Die bekannte Kochshow "Das perfekte Dinner" (VOX) ist in dieser Woche im Rhein-Main-Gebiet unterwegs. Am gestrigen Donnerstag zeigte Kandidat Philipp (44) sein Können - und erregte damit sehr unterschiedliche Reaktionen.

"Das perfekte Dinner": Die Kandidaten (v. l. n. r.) Daniel (41), Patrick (44), Philipp (44), Faruk (49) und Cassandra (53) sitzen zusammen zu Tisch.
"Das perfekte Dinner": Die Kandidaten (v. l. n. r.) Daniel (41), Patrick (44), Philipp (44), Faruk (49) und Cassandra (53) sitzen zusammen zu Tisch.  © ITV Studios

Der Elektriker aus der unterfränkischen Gemeinde Sailauf bei Aschaffenburg war schon vor einigen Jahren - und ohne sein Wissen - von seiner Ehefrau Melanie (43) bei der Show angemeldet worden und nun war es so weit: Der 44-Jährige ließ sich auf den Koch-Wettstreit vor laufender Kamera ein.

Bei seinen Vorbereitungen fiel vor allem seine ruhige und fröhliche Art auf, Philipp geriet zu keinem Zeitpunkt in Stress. Der Vater dreier Kinder bemerkte, dass sein entspanntes Kochen eventuell daran liege, dass er sehr einfache Gerichte zubereite. Er fügte aber auch selbstsicher die rhetorische Frage hinzu: "Vielleicht, weil ich's drauf hab'?"

Auch seine Mitkonkurrenten waren sich im Vorfeld sicher, dass sie bei Philipps Dinner einiges zu erwarten hätten. Der 49-jährige Faruk etwa gestand, dass er dem Elektriker den Sieg durchaus zutraue. Kandidat Patrick (44) glaubte, dass Philipps Kreationen das "Gewinner-Menü" sein könnten.

"Das perfekte Dinner": Als Jenni ihre Vorspeise zubereiten will, funktioniert der Grill nicht
Das perfekte Dinner "Das perfekte Dinner": Als Jenni ihre Vorspeise zubereiten will, funktioniert der Grill nicht

Der eine der beiden Kandidaten sah sich am Abend vollauf bestätigt, der andere hingegen nicht.

Mit Thunfisch-Tatar, Flammlachs und Buttermilch-Waffeln bewirtete Philipp seine Gäste

Die Kochshow "Das perfekte Profi-Dinner" (VOX) basiert auf der britischen Fernsehserie "Come Dine with Me".
Die Kochshow "Das perfekte Profi-Dinner" (VOX) basiert auf der britischen Fernsehserie "Come Dine with Me".  © RTL

Schon bei der Vorspeise (Thunfisch-Tatar, lauwarmer Linsensalat mit gratiniertem Ziegenkäse und gegrillter Fenchel) gingen die Einschätzungen merklich auseinander.

Faruk sagte mit einem eher gelangweilten Gesichtsausdruck und abschätzigem Tonfall: "In Summe gut." Patrick bezeichnete insbesondere das Thunfisch-Tatar als "Knaller" und "perfekt gewürzt". Auch der 41-jährige Chemiker Daniel war von der Vorspeise vollauf überzeugt: "Zehn Punkte!"

Beim Hauptgang (selbst gemachte Tagliatelle in Sahnesoße und mit Honig marinierter Flammlachs) setzte sich dieser Trend fort. Patrick und auch Kandidatin Cassandra (53) zeigten sich vor allem von der frisch gemachten Pasta begeistert, während Faruk erneut nur eher verhalten die Bewertung "gut" abgab.

"Das perfekte Dinner" aus Dresden: Veganerin Lisa "soll mal zeigen, was sie kann!"
Das perfekte Dinner "Das perfekte Dinner" aus Dresden: Veganerin Lisa "soll mal zeigen, was sie kann!"

Das Dessert (Buttermilch-Waffeln und Amarettini-Parfait) spaltete ebenfalls die Gemüter der Gäste: Cassandra ließ sich zu einem "sehr, sehr gut" hinreißen, Patrick bezeichnete Philipp nun als seinen Favoriten. Faruk hingegen nannte das Parfait "kalten Pudding".

Das perfekte Dinner: Kandidat Philipp setzt sich an die Spitze

Entsprechend geteilt war das finale Voting, das Philipp am Ende der Folge von seinen Konkurrenten erhielt: Patrick und Daniel gaben ihm jeweils zehn Punkte, für sie war das Menü des Elektrikers das perfekte Dinner gewesen. Cassandra gab dem 44-Jährigen neun Punkte. Nur Faruk scherte aus: sieben Punkte.

Damit setzte sich Philipp mit insgesamt 36 Punkten vorläufig klar an die Spitze vor Faruk und Daniel (beide jeweils 34 Punkte) und Patrick (33 Punkte).

Am heutigen Freitag wird die 53-jährige Cassandra bei "Das perfekte Dinner" (VOX, 19 Uhr) den Kochlöffel schwingen. Zudem sind die Folgen aus dem Rhein-Main-Gebiet auch auf der Streaming-Plattform RTL+ zu finden.

Titelfoto: ITV Studios

Mehr zum Thema Das perfekte Dinner: