Fans haken wegen Silvia Wollnys Erkrankung nach: Calantha glaubt ihrer Mutter "nichts mehr"

Hückelhoven - Zwischen Calantha Wollny (23) und ihrer berühmten Familie herrscht zurzeit bekanntlich Eiszeit. Die 23-Jährige scheint nicht in Kontakt mit den Mitgliedern ihrer Sippschaft zu stehen - und auch nichts über die mysteriöse Erkrankung von Mutter Silvia (59) zu wissen. Doch nicht nur das ...

Calantha Wollny (23) erklärte nun bei Instagram, dass sie nichts über die mysteriöse Erkrankung von Mutter Silvia wisse.
Calantha Wollny (23) erklärte nun bei Instagram, dass sie nichts über die mysteriöse Erkrankung von Mutter Silvia wisse.  © Instagram/calanthawollnyofficial

Das offenbarte die Wollny-Tochter nun in ihrem neuesten Instagram-Beitrag, der am Montagabend auf Calanthas Kanal online ging.

In dem Beitrag hatte die Mutter einer Tochter wieder einmal ernst vor der Kamera posiert und einen eher traurigen Blick aufgelegt, sodass es nicht lange dauerte, bis die ersten Fans sich in der Kommentarspalte des Posts meldeten.

Anders als bei den letzten Fragen an die TV-Bekanntheit ("Die Wollnys") drehte sich das Interesse der mehr als 58.000 Fans diesmal aber nicht um das mutmaßliche Zerwürfnis zwischen Calantha und ihrer Großfamilie, sondern vorrangig um den Gesundheitszustand von Mama Silvia.

Die Wollnys: Nach jahrelangen Schmerzen: Wollny-Verlobter Flo bekommt krasse Diagnose! "Schon vermutet"
Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie Nach jahrelangen Schmerzen: Wollny-Verlobter Flo bekommt krasse Diagnose! "Schon vermutet"

Die vielfache Oma war vor Kurzem bekanntlich im Krankenhaus behandelt worden, ließ sich gar im Rollstuhl ablichten und hüllte sich bislang - ebenso wie der Rest der Familie - mit Details zu ihrer Erkrankung in eisernes Schweigen.

Ihre Anhänger hakten daher nun noch mal genauer bei Calantha nach und fragten die 23-Jährige, ob sie nicht wisse, was Mutter Silvia denn nun fehle.

In einem Instagram-Kommentar gab Calantha Wollny an, nichts über die Krankheit ihrer Mutter zu wissen

Calantha Wollny spricht von "zu vielen Lügen"

Die Antwort des Großfamilienmitglieds dürfte bei den meisten Followern allerdings nicht gerade für eine Überraschung gesorgt haben, denn Calantha erklärte unverhohlen: "Ich weiß selber nichts darüber."

Das war allerdings noch nicht alles, denn weiter gab die Mutter der kleinen Cataleya "Püppi" (5) an, ihrer Mutter "nichts mehr zu glauben", sofern ihr keine Beweise vorliegen würden. "Es gab in letzter Zeit zu viele Lügen ...", klagte die vielfache Tante, ohne dabei jedoch ins Detail zu gehen.

Nach Versöhnung klingt das nicht gerade ...

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/calanthawollnyofficial, Instagram/wollnysilvia

Mehr zum Thema Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie: