Familie im TV: So fühlt sich der Alltag mit Kameras für Sylvana Wollnys Verlobten Flo an

Hückelhoven - Seit rund zwölf Jahren wird der Alltag der Wollnys nun bereits mit Kameras begleitet. Alle Familienmitglieder sind inzwischen an die Dreharbeiten in den eigenen vier Wänden gewöhnt - oder? Sylvana Wollnys (32) Verlobter Florian Köster (34) erklärte nun, wie er das Leben zwischen Familienalltag und Kameras empfindet.

Florian Köster (34) ist seit 2013 Teil der Reality-Soap "Die Wollnys".
Florian Köster (34) ist seit 2013 Teil der Reality-Soap "Die Wollnys".  © Instagram/floriankoester44

Seit die erste Folge der Doku-Soap "Die Wollnys" im Januar 2011 über die heimischen Bildschirme flimmerte, ist eine Menge Zeit vergangen.

Inzwischen haben sich die Mitglieder von Deutschlands wohl bekanntester Großfamilie zu regelrechten Medien-Profis gemausert. So bespaßen die Wollny-Schwestern auf ihren Instagram-Kanälen zusammengenommen Hunderttausende Fans, während sich auch Familienoberhaupt Silvia Wollny (57) mit mehr als 480.000 Followern eine große Reichweite aufgebaut hat.

Seit 2013 ist auch Sylvanas Verlobter Flo, der mit seiner Liebsten inzwischen zwei gemeinsame Töchter hat, nicht mehr aus der Reality-Soap wegzudenken. Ein Kamerateam im Haus zu haben, ist für den 34-Jährigen dabei völlig normal geworden, wie er jüngst in seiner Insta-Story verriet.

Die Wollnys: Nach "Schwiegertochter gesucht"-Hammer: Droht nun auch den Wollnys das TV-Aus?
Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie Nach "Schwiegertochter gesucht"-Hammer: Droht nun auch den Wollnys das TV-Aus?

Ein Fan hatte bei Flo nämlich genauer nachgehakt, wie es sich eigentlich anfühlen würde, derart viele Jahre vor der Kamera zu performen.

"Wie war es für dich, das erste Mal vor der Kamera zu stehen? Und wie ist es jetzt im Vergleich? Ich stell mir das gar nicht so einfach vor, da natürlich zu bleiben", hatte der Follower den 34-Jährigen gefragt, der prompt auf die Frage antwortete.

Für Florian Köster ist der Alltag mit Kameras normal geworden

Von Kameras begleitet zu werden ist für Florian Köster (34) normal.
Von Kameras begleitet zu werden ist für Florian Köster (34) normal.  © Bildmontage: Instagram/floriankoester44

So räumte der 34-Jährige ein, dass er bei seinem ersten Dreh "mega aufgeregt" gewesen sei und auch ein wenig "Schiss" hatte. "Ich kann mich noch gut dran erinnern", offenbarte er, als er an die Zeit zurückdachte. Sein erstes Mal im Rampenlicht verglich der Familienvater dabei mit einem Bühnenauftritt, bei dem die ganze Schule zusehe. "Ungefähr so hab ich mich gefühlt", gab Flo zu.

Inzwischen gehörten die Dreharbeiten in seinen eigenen vier Wänden jedoch zur Tagesordnung. "Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt, es ist normal geworden irgendwie", gab er lässig zu Protokoll.

Die neueste Staffel der erfolgreichen Familien-Soap steht bereits in den Startlöchern. Ab dem 15. Februar können sich Fans auf brandneue Wollny-Folgen freuen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/floriankoester44

Mehr zum Thema Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie: