Dschungelcamp: Cosimos Abrechnung - "dann will dich jeder bumsen"

Australien – Fast eine Woche ist rum im Dschungelcamp und die heiligen Worte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind noch nicht gefallen. In Sachen Unterhaltung wird trotzdem viel geboten. An Tag 6 ist von Pleite-Sorgen über Fetisch-Beichten bis zum Ekel-Schmaus alles vertreten.

"Dispo"kugel Cosimo Citiolo (41, r.) öffnet sich im Gespräch mit Gigi Birofio (23).
"Dispo"kugel Cosimo Citiolo (41, r.) öffnet sich im Gespräch mit Gigi Birofio (23).  © RTL

Nachdem Cosimo Citiolo (41) bereits an Tag 3 verraten hatte, dass er auf die Dschungelcamp-Gage angewiesen ist, vertraut er sich abseits der Gruppe Gigi Birofio (23) an: "Im Mai 2019 habe ich einen Kredit aufgenommen, hab' alles in Musik reingesteckt."

Seinem Spitznamen blieb der "Checker vom Neckar" mit dieser Entscheidung nicht gerade treu. Trotz kostspieliger Video-Drehs blieb der Superstar-Erfolg aus. Das Resultat: "Diese Scheiß-Insolvenz!"

Erst im Nachhinein ist Cosimo schlauer: "Das ist so eine abgewichste Branche! Ich habe so vielen Leuten geholfen. Und wenn du dann Hilfe brauchst, kein Schwanz ist da. Aber hast du einmal Erfolg, dann will dich jeder direkt bumsen."

Dschungelcamp: Bald gehts los! Starttermin für "Legenden-Dschungelcamp" steht fest
Dschungelcamp Bald gehts los! Starttermin für "Legenden-Dschungelcamp" steht fest

Selbst Discotheken würden nicht mehr so viel zahlen wie früher - schweres Schicksal. Inzwischen sei er "von Reality-Formaten abhängig", um Geld zu verdienen. Übrig bleiben dem Ex-DSDS-Star ein leeres Konto und eine bittere Erkenntnis: "Hätte ich doch lieber einen Friseurladen aufgemacht."

IBES 2023: Djamila Rowe wünscht sich einen starken Mann zum "dübeln" und "bohren"

Djamila Rowe (55, l.) weiht Jolina Mennen (30) in die Geheimnisse des Dübelns und Bohrens ein.
Djamila Rowe (55, l.) weiht Jolina Mennen (30) in die Geheimnisse des Dübelns und Bohrens ein.  © RTL

Am Lagerfeuer wird es intim zwischen Jolina Mennen (30) und Djamila Rowe (55). Letztere wünscht sich nach ihrer verjährten Angeblich-Affäre mit einem verheirateten Schweizer Botschafter endlich einen "starken Mann fürs Leben".

"Auch mal einen Dübel in die Wand gerade reinkriegen" sollte ihr zukünftiger Traumtyp. Weil sie dank ihres Single-Status' Zuhause alles selber machen muss, hat die schmolllippige Berlinerin inzwischen schon selber Gefallen an besagten Bauteilen gefunden.

"Ich liebe es ja, Schrauben und Dübel zu kaufen - ich glaube, das ist ein Fetisch von mir, so ein Baumarkt-Fetisch", schwärmt das Pseudo-Botschafterluder von Thomas Borer (*passend) drauflos. "Ich liebe es, wenn ich ein Loch bohren kann und dann den Dübel rein und dann die Schraube. Ich sag's dir: Mein Leben hat sich drastisch geändert, seit ich diesen Akkuschrauber habe."

Dschungelcamp: Sarah Knappik will Dschungel-Comeback ohne Zickereien: "Neue Seite zeigen!"
Dschungelcamp Sarah Knappik will Dschungel-Comeback ohne Zickereien: "Neue Seite zeigen!"

"Wenn ihr Interesse an einer Frau habt, die wahrscheinlich sehr handwerklich begabt ist" - zwinker - "dann ruft mal an", startet Liebeshelferin Jolina einen spontanen Aufruf, doch Djamila sieht schwarz: "Wenn ich hier rauskomme, wird mich wahrscheinlich niemand mehr daten."

Ihr Gesicht ist nicht Djamilas einzige Baustelle, an der sie gerne mal arbeitet.
Ihr Gesicht ist nicht Djamilas einzige Baustelle, an der sie gerne mal arbeitet.  © RTL

Dschungelcamp: Frauen-Trio würgt sich durch Schweine-Nase, Fischaugen und Krokodilherz

Tessa Bergmeier (33, l.), Verena Kehrt (41, 2.v.l.) und Claudia Effenberg (57, M.) treten zur Ekel-Prüfung an, Papis Loveday (46) spielt den Lieferboten.
Tessa Bergmeier (33, l.), Verena Kehrt (41, 2.v.l.) und Claudia Effenberg (57, M.) treten zur Ekel-Prüfung an, Papis Loveday (46) spielt den Lieferboten.  © RTL

Claudia Effenberg (57), Verena Kehrt (41) und Tessa Bergmeier (33) haben sich die Gunst der Zuschauer ver- und damit ihr Ticket für die zweite Ekel-Prüfung der Staffel erspielt. Papis Loveday (46), der als Begleitung selber nicht schlucken, sondern nur servieren muss, setzt dem Damen-Trio der Reihe nach sechs "Köstlichkeiten" vor.

Claudia spuckt nach einem Bissen "Bolo-Nase" die Schweine-Nase mit Strandwurm gleich wieder aus und Tessa verweigert erwartungsgemäß ihren ersten Gang (Kuh-Urin mit drei Hühnerherzen), weil nicht vegan.

Einzig Verena zieht durch, verschlingt erst Spieße mit drei Fischaugen und Schweine-Anus, dann auch den "Würger-Burger" (eine Kombination aus Kakerlaken, Krokodilherz, Durian und fermentiertem Tofu).

Weil es tatsächlich doch noch etwas Veganes für Tessa gibt - Tofu und Sojabohnen jeweils fermentiert mit Stinkfrucht-Soße - stehen unterm Strich sechs von möglichen zwölf Sterne.

Claudia packt das nackte Grauen.
Claudia packt das nackte Grauen.  © RTL
Schluckt alles, was ihr vorgesetzt wird: Verena.
Schluckt alles, was ihr vorgesetzt wird: Verena.  © RTL
Tessa klagte zuletzt über Essensmangel, jetzt kann sie endlich aus dem Vollen schöpfen.
Tessa klagte zuletzt über Essensmangel, jetzt kann sie endlich aus dem Vollen schöpfen.  © RTL

Vor dem Schlusspfiff dürfen Sonja Zietlow (54) und Jan Köppen (39) noch das Ergebnis des Zuschauer-Votings verkünden: In die nächste Dschungelprüfung müssen Claudia - und erstmals auch Lucas Cordalis (55)!

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" läuft täglich um 22.15 Uhr (freitags um 21.30 Uhr) bei RTL. Im Anschluss werden die Geschehnisse in der "Stunde danach" rekapituliert. Alles gibt's auch auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Dschungelcamp: