Heiß, heißer, Dschungelcamp! Sarah Kern macht sich vor dem Start für den Playboy nackig

München - Ab der kommenden Woche wird Sarah Kern (55) versuchen, sich die "Dschungelcamp"-Krone aufzusetzen. Doch bevor es in den australischen Busch ging, zog sie noch für den Playboy blank!

Sarah Kern (55) hat sich bereits zum zweiten Mal für den Playboy ausgezogen.
Sarah Kern (55) hat sich bereits zum zweiten Mal für den Playboy ausgezogen.  © Felix Hörhager/dpa

"Ich bin froh, dass ich diese Message jetzt senden kann, denn als junge Frau war ich nicht so selbstbewusst", sagt die Deutsch-Dänin im Titelinterview zu den Gründen, warum sie sich erneut für das Männermagazin ausgezogen hat.

Die 55-Jährige war schon einmal mit Anfang 30 in der Oktober-Ausgabe 2000 des Playboys zu sehen. Nun dient sie sogar als Coverstar.

"Ich bin heute die beste Version von Sarah – und das ist eine, die konnte ich damals noch gar nicht kennen. Ich habe schwierige Zeiten durchgemacht", erklärt der TV-Star, der seine neuen Bilder "viel geiler" findet als damals.

Dschungelcamp: Dschungelcamp-Leyla packt aus: Fans waren beim ersten Sex mit Mike dabei
Dschungelcamp Dschungelcamp-Leyla packt aus: Fans waren beim ersten Sex mit Mike dabei

2019 habe sich die Ex-Frau von Otto Kern (†67) "mit ihren eigenen Haaren" aus einer Insolvenz herausgezogen. Heute sei sie viel stärker und selbstbewusster als bei ihren ersten Aufnahmen.

Ihr verstorbener Ex-Ehemann "hätte die Fotos sexy gefunden" glaubt die Modedesignerin.

Zum zweiten Mal: Modedesignerin Sarah Kern zieht sich für den Playboy aus

"Dschungelcamp": Sarah Kern hat keine Angst vor dem australischen Busch

Die Deutsch-Dänin wird versuchen, sich die "Dschungelcamp"-Krone aufzusetzen. (Archivfoto)
Die Deutsch-Dänin wird versuchen, sich die "Dschungelcamp"-Krone aufzusetzen. (Archivfoto)  © Tobias Hase dpa/lby

Heute lebt sie mit ihrem Lebensgefährten Tobias Pankow zusammen. Diesen habe sie jedoch nicht um Erlaubnis wegen der Fotos gebeten. "Inzwischen freut er sich für mich, aber er fand es nicht cool", gibt die Homeshopping-Queen zu und führt aus: "Wenn ich jemanden um Erlaubnis gefragt hätte, wäre es Otto gewesen."

Ab dem 19. Januar wird sie dann für rund zwei Wochen täglich in der RTL-Reality-Show zu sehen sein. Zwar freue sie sich nicht unbedingt auf die Aufgabe im australischen Busch, von Angst wolle sie aber auch nicht reden.

"Ich gehe mit Respekt an die Sache heran und mit der Hoffnung, dass ich nicht durchdrehe. Aber ich bin eigentlich recht sozial und war schon immer ein Mannschaftsplayer. Das sind gute Voraussetzungen", glaubt Sarah.

Dschungelcamp: Schwere Dschungel-Vorwürfe! Krawall-Queen Kim Virginia fühlt sich von RTL gemobbt
Dschungelcamp Schwere Dschungel-Vorwürfe! Krawall-Queen Kim Virginia fühlt sich von RTL gemobbt

Zudem rechnet sie damit, dass es ihr nicht schwerfallen werde, in Australien auf Luxus verzichten zu müssen. "Ich habe schon oft in meinem Leben auf alles verzichtet. Nachdem ich insolvent war, stand ich mit nichts da, mir wurde sogar das Konto gesperrt. Ich glaube, ich habe mehrfach bewiesen, dass ich gut ohne Luxus leben kann", ist sich die Deutsch-Dänin sicher.

Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/coverstars/sarah-kern-februar-2024

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Dschungelcamp: