Juliette Schoppmann hält Karriere von DSDS-Sieger Ramon für schwierig

Zschernitz - Seit Sonntag ist Ramon Roselly (26) Deutschlands neuer Superstar (TAG24 berichtete). Die 17. Staffel des Castingformats verlief aber alles andere als normal. Aufgrund des Coronavirus mussten auch die Liveshows unter verschärften Sicherheitsbestimmungen stattfinden. Und auch nach DSDS wird es aktuell nicht einfach sein für einen Newcomer, sich im Musikbusiness zu etablieren. Das jedenfalls sagt Vocalcoach Juliette Schoppmann (40).

Seit Samstag ein Star: Ramon Kaselowsky (26) aus Zschernitz.
Seit Samstag ein Star: Ramon Kaselowsky (26) aus Zschernitz.  © TVNow/Stefan Gregorowius

Schon die erste Liveshow lief anders ab als sonst: Es war kein Publikum zugelassen, nur Freunde und Familie durften die Kandidaten im Studio anfeuern. Damit war dann aber auch schon ab der zweiten Sendung Schluss. Da gab es dann nur noch ein kleines Team, die Jury und Moderator Alexander Klaws (38). 

Keine leichte Situation für die Kandidaten, die plötzlich nicht mehr vor einem Live-Publikum standen, sondern "nur" für die Kameras und das Millionenpublikum vor den Fernsehen gesungen haben.

Die Corona-Auswirkungen halten noch eine Weile an und sorgen dafür, dass Juliette Schoppmann Sieger Ramon schon mal auf viel harte Arbeit einstimmt. 

"Ja, das ist eine ganz harte Zeit", sagt sie im Interview mit RTL. "Wirklich, jetzt eine Karriere an den Start zu kriegen, ist wahnsinnig schwierig, weil natürlich überall, wo du hingehen würdest, um zu promoten, das gibt es gerade nicht. Das ist Wahnsinn."

Bohlen und Lombardi: Ramon bekommt vollen DSDS-Support

Vocal-Coach Juliette Schoppmann, DSDS-Zweite der ersten Staffel, schätzt Ramons Erfolgschancen kritisch ein.
Vocal-Coach Juliette Schoppmann, DSDS-Zweite der ersten Staffel, schätzt Ramons Erfolgschancen kritisch ein.  © TVNow/Stefan Gregorowius

Ramon lässt sich davon allerdings nicht aufhalten. Seine Debütsingle "Eine Nacht" - natürlich geschrieben von Poptitan Dieter Bohlen (66) - ist bereits auf Platz 1 der iTunes-Charts, jetzt will er auch die Spitze der konventionellen Charts erobern. 

Er arbeitet bereits fleißig an seinem Album "Herzenssache", das schon am Donnerstag erscheinen soll und ein Video zu seinem Song hat er auch schon aufgenommen. Gedreht wurde in Köln und Düsseldorf.

Auch für den ehemaligen Artisten ist so ein Videodreh absolutes Neuland. 

"Mein erster Videodreh, das ist unglaublich. Ich bin richtig stolz und richtig glücklich, das könnt ihr euch nicht vorstellen", erzählte Ramon seinen Fans via Instastory. "Und auch die Leute, die daran mitgearbeitet haben sind ganz toll, ganz lieb und es hat alles super geklappt. Am Mittwoch erscheint das Video auch schon."

"Eine Nacht" ist auf dem besten Wege ein neuer Schlagerhit zu werden. "Meine Single geht grad ab wie ein Zäpfchen und ich bin richtig stolz, dass sie so gut ankommt." Ramon hofft damit auf Top 1 der deutschen Charts zu landen. 

Juror Pietro Lombardi unterstützt den Gebäudereiniger und ruft auch seine Fans dazu auf, den Song zu streamen und runterzuladen. "Support an den Jungen, er hat es sich echt verdient", schreibt er dazu.

Titelfoto: TVNow/Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0