First Dates: Als er über Alkohol spricht, hat sich das Date erledigt

TV - Offenheit und Ehrlichkeit sind bei der Partnerwahl in der Regel Grundvoraussetzungen. Doch bei einem Blind Date in der TV-Sendung "First Dates" rächt sich eine zu schnelle Offenheit...

Andreas (62, l.) spricht gleich schon zu Beginn mit Heiner über Alkohol.
Andreas (62, l.) spricht gleich schon zu Beginn mit Heiner über Alkohol.  © VOX/RTLplus

In der Donnerstagssendung von "First Dates" (VOX,18 Uhr) kommt bei einem Blind Date sehr schnell das Thema Alkohol zur Sprache. Zu früh?

Andreas (62) aus Frankfurt nutzt die Chance, bei Gastgeber Roland Trettl (50) einen Partner zu finden. Er betritt das Restaurant der TV-Sendung und erzählt gut gelaunt und sympathisch, dass er seit 15 Jahren Single sei und jemanden suche.

"Er sollte bei sich angekommen sein und nicht der Jugend hinterherlaufen. Ob Übergewicht oder Untergewicht ist egal. Ich bin schließlich auch kein Unterwäsche-Model", so Andreas lächelnd.

Riverboat: "Dann hast du eben keine Tür mehr!": So tickt Sängerin Kerstin Ott als Mutter
Riverboat "Dann hast du eben keine Tür mehr!": So tickt Sängerin Kerstin Ott als Mutter

Und da kommt auch schon Heiner (63) ins Spiel. Er betritt voller Dynamik das Restaurant und bekommt von Roland direkt ein Kompliment. "Was für ein eleganter Mann", sagt der Gastgeber.

Und schon geht's zur Bar, wo Andreas bereits mit einem Drink wartet. Nach einem kurzen Satz der Vorstellung kommt Andreas direkt auf ein sensibles Thema zusprechen.

Beide stoßen mit ihren Cocktails an und Andreas sagt, er hätte extra einen Drink ohne Alkohol bestellt, da er vor vielen Jahren mal ein Alkoholproblem hatte. "Ich kann zwar auch wieder trinken, aber ich will es ein bisschen flach halten", so Andreas selbstsicher und ehrlich.

Sollte man gleich ansprechen, dass man trockener Alkoholiker ist?

Beim Essen kommt es dann zu einer unangenehmen Situation...
Beim Essen kommt es dann zu einer unangenehmen Situation...  © VOX/RTLplus

Heiner reagiert etwas unbeholfen mit einem "Ah, ja." Andreas erklärt später in einem Kommentar, dass er mit dem Thema immer offen umgeht. Er hätte es schließlich überwunden und sei stolz darauf.

Doch hätte er das gleich so unverblümt ohne weitere Erklärungen ansprechen sollen? Bei seinem Date-Partner scheint dadurch die Lust auf ein weiteres Kennenlernen direkt abhandengekommen zu sein.

Am Tisch angekommen, entsteht auch gleich eine schwierige Situation. Andreas fragt nach dem ersten Eindruck, und Heiner sagt: "Ich bin für alles offen, nur...", er grübelt, kommt ins Schlingern. "Wie sag ich es nur..."

Let's Dance: Let's Dance: Amira Pocher verpasst Finale, Netz lacht sich über Juror-Frisur schlapp
Let's Dance Let's Dance: Amira Pocher verpasst Finale, Netz lacht sich über Juror-Frisur schlapp

Andreas wird neugierig und will es ihm leicht machen. "Sag es doch einfach." Aber Heiner sagt es nicht und weicht in eine Frage aus: "Magst du tanzen?"

Äh, ja. Das wolltest du jetzt sagen, Heiner? Du rettest vielleicht die Situation, aber nicht das Date. Das hatte sich spätestens in diesem Moment nämlich erledigt.

Beide reden noch übers Tanzen und Partner-Themen. Aber das ist nur noch Schall und Rauch. Denn ob aus den beiden ein Pärchen wird, hat sich seit dem Alkohol-Thema geklärt.

"Mein ganzes Leben war durch Alkoholiker geprägt. Ich habe da eine Schutzwand aufgebaut, wo ich sage: nein!" erklärt Heiner dem Zuschauer. Und das mag auch verständlich sein. Leider hatte Andreas aber kaum Chance zu erklären, dass er das alles längst überwunden hat, was ja auch absolut für ihn spricht. Vielleicht beim nächsten Mal etwa später dieses Thema anschneiden und dafür dann etwas mehr ausholen.

Titelfoto: VOX/RTLplus

Mehr zum Thema First Dates: