GNTM-Gewinnerin Simone unter Tränen: "Es ist Zeit für die Wahrheit!"

Stade - In einem emotionalen Statement hat sich die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Simone Kowalski (23) nun ein weiteres Mal an ihre Follower gewandt. 

In einem emotionalen Video meldete sich Simone bei ihren Fans.
In einem emotionalen Video meldete sich Simone bei ihren Fans.  © Screenshot Instagram/simi.kowalski (Bildmontage)

Schon vor zwei Tagen hatte sie sich in ihrer Instagram-Story mit mysteriösen Botschaften bei ihren Fans gemeldet (TAG24 berichtete).  

"Ich habe nicht über meine Situation gesprochen, weil ich Angst hatte", erklärte sie darin. Obwohl sie mit ihren Anwälten alles ausprobiert habe, sei sie auch heute noch immer nicht frei. Dazu teilte sie einen Beitrag der Initiative "Breaking Code Silence", die sich gegen die institutionelle Unterdrückung von Jugendlichen und Kindesmissbrauch einsetzt. 

In einem aktuellen IGTV-Video kündigt Simone nun an, noch ausführlicher über ihre "Situation" sprechen zu wollen, die vor zwei Jahren begonnen habe. "Es ist Zeit für die Wahrheit", erklärt sie darin unter Tränen. Dann spricht sie von jahrelanger Unterdrückung, sie habe eine schlimme Zeit durchgestanden und den Glauben an sich selbst verloren. 

Mit ihrem Schritt in die Öffentlichkeit wolle sie vielen Tausend Mädchen helfen, denen in den letzten 15 Jahren das gleiche Schicksal widerfahren sei. "Viele wissen nicht, was wirklich hinter den Kulissen passiert", sagt sie. Sie habe nun den Hashtag #seemeformytrueself erstellt, mit dem sie die Message in die Welt tragen wolle.

"Es ist wie die MeToo-Bewegung", so Simone. "Jetzt habe ich keine Angst mehr, darüber zu sprechen."

Follower bleiben ratlos zurück

Die 23-Jährige will nicht länger in Angst leben müssen.
Die 23-Jährige will nicht länger in Angst leben müssen.  © Screenshot Instagram/simi.kowalski (Bildmontage)

Der Aufruf der 23-Jährigen klingt nach einem deutlichen Hilfeschrei. Doch gegen wen sie eigentlich kämpft, spricht sie auch in diesem Video nicht aus.

Viele Fans bleiben ratlos zurück. "Obwohl ich das ganze Video gesehen habe, weiß ich absolut nicht, worum es geht", schreibt eine Followerin. "Sehr verwirrend", meinen andere.

Doch der Großteil ihrer Fans ist sich absolut sicher: Simone spricht über ihre Zeit bei "Germany's Next Topmodel" und die damit verbundenen Verträge, die sie unterschreiben musste. 

Nach ihrer Teilnahme an der Show im vergangenen Jahr war es zunächst still um das Nachwuchs-Model geworden (TAG24 berichtete). Nur selten zeigte sie sich in ihren Storys, betonte immer wieder, dass die sozialen Medien einfach nichts für sie seien.

Von nun an wolle sie sich wieder regelmäßig bei ihren Fans melden, verspricht die 23-Jährige.

Titelfoto: Screenshot Instagram/simi.kowalski (Bildmontage)

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0