Fristlose Kündigung: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest muss Café in Gera dicht machen!

Gera - Rückschlag für Eric Stehfest (31)! Der ehemalige Darsteller von Gute Zeiten, schlechte Zeiten muss sein vor rund zwei Jahren eröffnetes Café in Gera wieder schließen.

Das Café "Studio 31" in Gera von Schauspieler Eric Stehfest (31) steht vor dem Aus.
Das Café "Studio 31" in Gera von Schauspieler Eric Stehfest (31) steht vor dem Aus.  © Annette Riedl/dpa

Im Leben eines Schauspielers gibt es nicht immer nur gute Zeiten, sondern auch schlechte. Das musste nun auch der ehemalige GSZS-Star Eric Stehfest (31) schmerzlich erfahren. Wie die Bild-Zeitung schreibt, habe der Schauspieler eine fristlose Kündigung für sein in Gera stationiertes Café "Studio 31" erhalten.

Verantwortlich für den Rausschmiss sei laut Stehfest kein eigenes Verschulden.

Der 31-Jährige macht die Stadt dafür verantwortlich, weil sein Laden unter anderem als Zufluchtsort für Jugendliche mit Drogen- und psychischen Problemen angedacht war, wie die "Bild" berichtet.

"Eine Woche vor der Eröffnung hat uns die Hausverwaltung die Einrichtung ausgeräumt. Dabei sollte ich die Möbel vom Vorbesitzer übernehmen. Der Stadt hat missfallen, dass bei mir Straftäter und Junkies saßen. Man habe sogar Baugenehmigungen für ein Paletten-Sofa gefordert", wird der in Dresden geborene Darsteller zitiert.

Stehfest investierte rund 130.000 Euro in das Café

Den Berichten der Zeitung zufolge soll Stehfest für sein in Gera eröffnetes Café rund 130.000 Euro investiert haben - eine Summe, die er laut eigenen Aussagen mit seinem Buch "9 Tage wach" verdient hatte.

Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb (49, parteilos) bedauerte die Schließung und erklärte gegenüber "Bild", dass sich Stehfest nicht an die Vereinbarung gehalten, sein Café als Anlaufstelle für gemeinnützige Zwecke zu nutzen.

Ein Großteil der fälligen Nebenkosten sei ebenfalls noch offen, heißt es.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0