GZSZ: Johanna stellt ihrem Vater ein Ultimatum

Berlin - Nach der Rückkehr zu ihren Eltern in Berlin hält Johanna ihren Vater Jo Gerner auf Trab. Dem weltmännischen Geschäftsmann fällt es schwer zu akzeptieren, dass aus seiner Tochter eine taffe Teenagerin mit eigenem Kopf und Lebensstil geworden ist. So ist Johannas erwachtes Interesse an Jungs für den Geschäftsmann ein rotes Tuch – und er versucht, seine Tochter im Zügel zu halten.

Der pflichtbewusste Jo Gerner redet bei Johanna gegen eine Wand, denn Unpünktlichkeit ist bei ihm ein Dorn im Auge.
Der pflichtbewusste Jo Gerner redet bei Johanna gegen eine Wand, denn Unpünktlichkeit ist bei ihm ein Dorn im Auge.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Ein GZSZ-Vorschauvideo zeigt bereits, dass der Familienmensch nicht die Kontrolle verlieren will und dabei auch vor fragwürdigen Praktiken nicht zurückschreckt.

Gerner spioniert nun seiner Tochter nach, um zu sehen, was der Teenager in seiner Freizeit treibt. Als er seine Tochter sehr auffällig observiert, sieht er, wie ihr Social-Media-Schwarm sie auf ein Eis einladen will.

Weil der engagierte Anwalt seine Tochter nicht aus den Augen verlieren will, achtet er nicht auf den Straßenverkehr.

GZSZ: Exklusive Setfotos: Hier dreht GZSZ-Star Daniel Fehlow am Ostseestrand
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Exklusive Setfotos: Hier dreht GZSZ-Star Daniel Fehlow am Ostseestrand

Dabei wird er auf dem Bürgersteig fast von einem Radfahrer über den Haufen gefahren. Es kommt, wie es kommen musste: Gerners Deckung fliegt auf.

Während er sich noch flugs hinter einem parkenden Auge verstecken will, hat seine Tochter ihn längst ertappt – und greift zum Handy. "Prinzessin", nimmt Gerner in diesem unpassenden Moment flötend das Gespräch entgegen.

Doch weiter kommt er nicht: "Papa", unterbricht ihn seine Tochter. Gerner daraufhin: "Ach, entschuldige, du wolltest ja nicht mehr so genannt werden, kann ich dich später zurückrufen. Ich bin gerade unterwegs", versucht Gerner, das Telefonat vorzeitig zu beenden.

Johanna stellt das Leben ihres Vaters auf den Kopf

Jo Gerner fehlt es schwer zu akzeptieren, dass aus Johanna eine taffe Teenagerin mit eigenem Kopf und Lebensstil geworden ist.
Jo Gerner fehlt es schwer zu akzeptieren, dass aus Johanna eine taffe Teenagerin mit eigenem Kopf und Lebensstil geworden ist.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

"Johanna weiß um die missliche Lage ihres Papas und kostet diesen peinlichen Moment in vollen Zügen aus. "Ach ja, wo denn?", lässt sie ihn weiter zappeln. "Zu einem Termin, auswärts", redet sich Gerner um Kopf und Kragen, nichtsahnend, dass seine Tochter längst Bescheid weiß.

"Du bist wirklich so peinlich, ich sehe dich", konfrontiert sie ihren verdutzten Vater am Handy. Auf seine Frage, wo denn, antwortet Johanna: "Hinter dem schwarzen Auto."

Johanna stellt ihrem Vater ein Ultimatum: "Jay ist gerade drin und guckt, ob die Schlumpffinger haben. Wenn er rauskommt und du bist immer noch hier, dann rede ich nie wieder ein Wort mit dir." Gerner will seine Tochter zu besänftigen, doch vergeblich. "Nie wieder", unterstreicht Johanna ihre Aussage.

GZSZ: Der nächste bitte: Er ist der Neue bei GZSZ!
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Der nächste bitte: Er ist der Neue bei GZSZ!

Ob Jo langsam loslassen kann oder weiter stur bleibt und es sich mit seiner Tochter verscherzt, erfahrt Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: