GZSZ-Michi in peinlicher Lage: Nackt und gefesselt bei Katrin

Berlin - So hat er sich das Ende seines heißen Dates sicherlich nicht vorgestellt: Michi gerät bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in eine äußerst peinliche Situation.

Yvonne hat kein Problem damit, dass sich ihr Ex-Mann Michi mit einer anderen Frau trifft.
Yvonne hat kein Problem damit, dass sich ihr Ex-Mann Michi mit einer anderen Frau trifft.  © RTL / Rolf Baumgartner

Angefangen hat alles im Kiezkauf. Hier lernte der sympathische Physiotherapeut die heiße Silvia kennen, die er selbst als "Hammerbraut" gegenüber seinem Sohn Moritz bezeichnete.

Und auch die brünette Schönheit ist scharf auf den Michi-Man, sodass die beiden sich schließlich verabreden, nachdem er ihr glaubhaft versichern kann, dass Yvonne nur seine Ex-Frau ist und nichts gegen das Date einzuwenden hat.

Nach dem Vorglühen im Mauerwerk wollen die beiden schnell zur Sache kommen und da Michi zurzeit keine eigene Wohnung hat, macht er es sich schließlich in Katrins Wohnung mit seiner neuen Flamme gemütlich. Schließlich ist die W&L-Chefin gerade zu Besuch bei ihrer Tochter und Maren bekanntlich auf Weltreise.

GZSZ: Wende im Prügel-Papa-Drama? Nihat macht brisante Entdeckung!
GZSZ Vorschau GZSZ: Wende im Prügel-Papa-Drama? Nihat macht brisante Entdeckung!

Einer heißen Nacht steht also nichts im Weg und auch am darauffolgenden Morgen können Michi und Silvia nicht die Finger voneinander lassen, besonders als sie neben dem Sofa plötzlich Handschellen entdeckt, wie die GZSZ-Wochenvorschau zeigt.

Michi bleibt nach heißer Nacht gefesselt in Katrins Wohnung zurück

Michi wird von Silvia mit Handschellen gefesselt in Katrins Wohnung zurückgelassen.
Michi wird von Silvia mit Handschellen gefesselt in Katrins Wohnung zurückgelassen.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Oh, là, là! Da hast Du mir heute Nacht eine Menge verschwiegen", stellt sie entzückt fest, während sie die Handfesseln in die Luft hält.

"Äh, ja, ja ich wollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen", reagiert der sichtlich überraschte Michi schlagfertig. "Das Beste kommt zum Schluss", haucht sie ihm mit ihrem französischen Akzent entgegen. "Genau, es muss ja noch 'ne Steigerung geben", erwidert er daraufhin.

Gesagt, getan. Und so findet sich Michi plötzlich nur mit einem Handtuch um die Hüften und an einen Pfeiler in Katrins Wohnung gefesselt wieder. Als Silvia im Badezimmer nach Massageöl sucht, kippt die erotische Stimmung jedoch schlagartig.

Liebes-Comeback bei diesem GZSZ-Paar? "Kannst Du verzeihen?"
GZSZ Vorschau Liebes-Comeback bei diesem GZSZ-Paar? "Kannst Du verzeihen?"

Wutentbrannt kommt die Beauty ins Wohnzimmer gestürmt: "Von wegen längst geschieden", knallt sie dem ahnungslosen Michi an den Kopf, nachdem sie Katrins Beauty-Artikel im Bad entdeckt hat. "Weiß Deine Frau eigentlich, was Du hier abziehst?", will Silvia empört wissen.

"Meine Frau? Nein, das ist nicht so. Das gehört alles Katrin, wir sind Mitbewohner", versucht Michi ihr zu erklären, weil er verschwiegen hatte, dass es sich nicht um seine Wohnung handelt. "Das ist die schlechteste Ausrede, die ich jemals gehört habe", schäumt sein Date vor Wut. Sie verlässt fluchtartig die Wohnung und lässt Michi in seiner misslichen Lage zurück.

Ob er sich irgendwie allein von den Handfesseln befreien kann oder wer ihm zu Hilfe eilen wird, erfahrt Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+).

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: